Suchergebnisse für 'beitragsschulden'

  1. Beitragsschulden bei GKV oder PKV? Nur noch bis 31.12. Erlass/Ermäßigung möglich!

    Seit 2007 besteht in Deutschland eine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Seit 2009 gilt gleiches für die private (PKV). Bei vielen Menschen, die seit bzw. bereits vor diesen Zeitpunkten nicht versichert waren, sind dadurch Beitragsschulden in teilweise enormer Höhe aufgelaufen. Das „Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der Krankenversicherung”, über das wir […]

    mehr erfahren 〉

  2. Wem die Krankenkassen Beitragsschulden erlassen und wem nicht

    Überforderungs-Beseitigungs-Gesetz unter der Lupe „Krankenkassen erlassen Beitragsschulden bei Meldung bis Jahresende“ titelten Zeitungen nach Verabschiedung des „Gesetzes zur Beseitiguung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der Krankenversicherung“. Eine gute Nachricht, denn fast 750.000 Menschen in Deutschland haben keine Krankenversicherung oder sind mit ihren Beiträgen in Rückstand, darunter viele Selbstständige.   Nicht zu früh freuen Von dem […]

    mehr erfahren 〉

  3. Zahl der Selbstständigen ohne Krankenversicherung seit 2007 von 60.000 auf 24.000 gesunken

    Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat die  letztjährige Mikrozensus-Befragung in Hinblick auf das Thema Krankenversicherung ausgewertet und die Ergebnisse unter dem nicht gerade reißerischen Titel „Fachserie 13, Reihe 1.1, Angaben zur Krankenversicherung – Ergebnisse des Mikrozensus 2015“ veröffentlicht. Aus dem 140 Seiten umfassenden Dokument (inklusive Vor- und Nachbemerkungen sowie Fragebogen, relevant sind die Fragen 166 bis […]

    mehr erfahren 〉

  4. Durch die Krankenversicherung arm ins Alter? – Bericht über Vortrag und Podiumsdiskussion in München

    Gemeinsam mit den webgrrls Bayern und dem Bürocenter „Arbeits(t)raum“ haben wir gestern abend eine sehr erfolgreiche und lebendige Diskussion zur (Schlechter-) Behandlung von Selbstständigen in der Krankenversicherung geführt. Andreas Lutz vom VGSD gab die Einführung, anschließend diskutierten Claudia Kimich (webgrrls Bayern), Daniela Fischer (Die Versicherin) und Sonja Kreye (business-celebrity.de) mit ihm – moderiert von Kristina […]

    mehr erfahren 〉

  5. VGSD-News 14.12: Neue Adresse – PlusMinus-Beitrag – Weltbank-Ranking

    Inhalt: Wir sind umgezogen – neue Adresse … Jetzt über 600 Vereinsmitglieder … Zwei VGSD-Mitglieder in ARD-Magazin “PlusMinus” – informativer Bericht zum Thema GKV-Mindestbeiträge … VGSD e.V. jetzt auf Lobbyliste des Deutschen Bundestags … VGSD via twitter: Schon über 1.000 Tweets und 500 Follower … ElterngeldPlus: Selbstständige und Freiberufler profitieren besonders von der Neuregelung … […]

    mehr erfahren 〉

  6. Erfolg für Arbeitsgruppe „gegen hohe GKV-Mindestbeiträge“: Zwei VGSD-Mitglieder in ARD-Magazin „PlusMinus“!

    Ein Interview mit Franz Kampmann vor zwei Monaten war der Startschuss für die Gründung einer Arbeitsgruppe „gegen GKV-Mindestbeiträge“. Rund um Franz hat sich eine Gruppe Interessierter und Betroffener organisiert, die aktiv weitere Veröffentlichungen und Aktionen zum Thema vorbereitet. Jetzt hat die Gruppe einen ersten PR-Erfolg vorzuweisen: Franz kam am Mittwoch, 19.11.2014 zusammen mit Sylvia Ewerling […]

    mehr erfahren 〉

  7. Ganz offizielle Hintertür: Rückkehr von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung ohne einjährige Wartezeit!

    Wer privat versichert ist, konnte bisher nur unter erschwerten Bedingungen in die gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren: Erst nach einjähriger Wartezeit durften unter 55-Jährige wieder in die Gesetzliche. Fast unbemerkt hat sich der Gesetzgeber bereits vor einem Jahr von diesem Prinzip verabschiedet. Seitdem kann (und muss) man bei Unterbrechung oder Aufgabe der hauptberuflichen Selbstständigkeit ab dem ersten […]

    mehr erfahren 〉