FAQ: VGSD-Brancheneintrag optimal gestalten

Wozu ein VGSD-Brancheneintrag?

Wie oft wird jeder von uns gefragt: Kannst Du mir einen guten Steuerberater, Grafiker oder Programmierer empfehlen? Unser Branchenlisting hilft, diese Frage zu beantworten oder auch für sich selbst den passenden Dienstleister zu finden. (Suchbeispiele: Coach, Finanz-Experte, Web-Spezialist)

Viele Mitglieder bieten zudem Sonderkonditionen für andere Vereinsmitglieder an. Durch die gemeinsame Verbandszugehörigkeit ist für ausreichend Stoff gesorgt, um ins Gespräch zu kommen. Und natürlich kannst auch Du selbst Dich bei den anderen Mitgliedern und Besuchern der Seite bekannt machen.

 

Wer kann einen Brancheneintrag anlegen?

Jedes Vereinsmitglied kann einen Brancheneintrag anlegen. Der Brancheneintrag ist kostenlos.

 

VGSD Brancheneintrag bearbeiten

 

Wie legt man einen Eintrag an?

Das ist ganz einfach:

  • Auf der Website einloggen und „Mein Konto“ wählen.
  • Den “Brancheneintrag” mit einem Klick aktivieren. Ein Großteil der Felder ist vorausgefüllt, Du kannst aber alle Angaben getrennt von Deinen Mitgliedsdaten bearbeiten.
  • Vervollständige das Profil mit Deinem Foto, Logo, Branche und Kurzbeschreibung. Du erhältst dazu interaktive Hinweise.
  • Tipp: Jeweils ganz unten im Formular auf “Speichern” klicken, um in die Profilansicht zu wechsen. Von dort mit „Bearbeiten“ zurück.
  • Denke daran, den Eintrag zu veröffentlichen, sobald Du zufrieden bist!
  • Prüfe in der Listenansicht, wie Dein Eintrag in der Gesamtliste erscheint.

 

Hat jedes Vereinsmitglied einen Brancheneintrag?

Das Anlegen des Brancheneintrags ist freiwillig. Am meisten profitieren natürlich Vereinsmitglieder, die Leistungen für andere Selbstständige anbieten. Für andere steht die Funktion einer Mitgliederliste im Vordergrund, also die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen. Das Branchenlisting zeigt die Vielfalt unserer Mitglieder, darunter viele namhafte Experten in ihrem jeweiligen Bereich.

 

Wodurch unterscheidet sich der Brancheneintrag von Profilen in anderen Netzwerken?

Andere Netzwerke wie XING oder gulp haben sehr viel auführlichere Einträge, die darauf optimiert sind, (freie) Mitarbeiter zu finden. Wir können und wollen diesen Diensten keine Konkurrenz machen, sondern verlinken auf diese spezielleren Profile. Einen VGSD-Eintrag haben nur Vereinsmitglieder. Das Listing ist also ein guter Weg, gründer- und selbstständigenfreundliche Dienstleister zu finden.

 

Für wen ist mein Eintrag sichtbar?

Der Eintrag ist für alle Besucher der Seite sichtbar. Wir wollen für die Vereinsmitglieder einen hohen Werbeeffekt erzielen.

 

Ist mein Profil auch auf Google auffindbar?

Die Brancheneinträge sind in Hinblick auf gute Auffindbarkeit und Darstellung bei Google optimiert. Die dort gesetzten Links haben einen positiven Einfluss auf das Ranking Deiner Website bei Google. Wenn Du auf diesen Werbeeffekt verzichten möchtest, kannst Du Deinen Eintrag für Suchmaschinen sperren. Große Suchmaschinen wie Google beachten diese Sperre und entfernen Dein Profil mit gewisser Zeitverzögerun aus ihrem Index.

 

Name, Firma, Anschrift und Kontaktdaten sowie Branchenkategorie werden beim Aktivieren des Brancheneintrag mit den Mitgliedsdaten vorausgefüllt, ich kann sie aber anschließend unabhängig davon bearbeiten. Wozu diese Trennung?

Wir wollen Dir die volle Kontrolle darüber geben, was im Brancheneintrag steht und was nicht. Du kannst dort also zum Beispiel die gleiche Telefonnummer angeben wie in den Mitgliedsdaten, eine andere oder gar keine. Faustregel: Veröffentliche im Brancheneintrag die Informationen, die Du auch auf Deiner Website veröffentlichen würdest. Bitte beachte: Wenn sich z.B. durch einen Umzug Daten ändern, musst Du sie im Brancheneintrag und den Mitgliedsdaten Deines VGSD-Accounts aktualisieren.

 

Ich bin Einzelunternehmer. Meine Firma heißt wie ich. Aber dann wiederholt sich ja mein Name im Profil. Wie präsentiere ich mich da optimal?

Neben Deinem Foto stehen sowohl im Branchenlisting als auch im eigentlichen Brancheneintrag Dein Name, Firma und Branche. Nutze diese in Kombination, um Dich optimal darzustellen. Statt bei „Firma“ Deinen Namen zu wiederholen, kannst Du hier einen Slogan einfügen, z.B. „Ich bringe Dich bei Google auf Platz 1“. Bei „Branche“ kannst Du das ganze dann abrunden mit z.B. „Suchmaschinenoptimierung“.

 

VGSD Brancheneintrag Slogan

 

Was ist in Hinblick auf Foto und Logo zu beachten?

Nutze auf jeden Fall die Möglichkeit, Dich mit Foto und Logo zu präsentieren. Das Foto erscheint in verkleinerter Form in der Branchenliste, das Logo verwenden wir auch in der Vorteils-Übersicht (bisher in einer vorläufigen Version). Foto und Logo sollten jeweils mindestens 200 Pixel breit sein, um die ganze Breite auszunutzen. Achtung: Erlaubt sind nur die Dateiformate PNG und JPG. Die Datei darf max. 5 MB groß sein.

 

Warum ist die Postleitzahl eine Pflichtangabe, Straße und Ort aber nicht?

Gerne kannst Du Deine Adresse angeben, Du musst das aber nicht, wenn es sich z.B. um Deine Privatadresse handelt, unter der Du nicht besuchbar bist. Bei der PLZ ist zumindet die erste Ziffer Pflicht, damit Besucher der Site danach filtern können.

 

Warum bis zu fünf Links? Warum sind diese besonders wertvoll?

Viele Mitglieder haben mehrere Websites und fast alle sind bei XING und weiteren sozialen Netzwerken präsent. Links großer Netzwerke werden automatisch erkannt und im Profil mit entsprechendem Logo/Symbol dargestellt. Über die Links können sich Interessenten nicht nur umfassend über Dein Angebot informieren und Kontakt aufnehmen. Du profitierst auch davon, dass das hohe Ranking der VGSD-Website bei Google sich positiv auf das Deiner Website auswirkt.

 

VGSD Brancheneintrag Links

 

Ich finde die von Euch angebotenen Branchen-Kategorien zu eng, da passe ich nicht rein. Könnt Ihr die Einteilung nicht ändern?

Im Freitextfeld „Branche“ könnt Ihr Eure Branche(n) ganz genau angeben. Das Pulldown „Kategorie“ enthält die selbe Einteilung, wie wir sie auch bei der Anmeldung als neues Mitglied von Dir erfragt haben. Die Kategorie wird weder im Listing noch im Profil angezeigt, sie stellt einfach eine weitere Möglichkeit dar, die Suche einzugrenzen. Die meisten Besucher der Website nutzen die Volltextsuche, um nach der Branche zu suchen. Ordne Dich also in die Kategorie ein, die am ehesten zutrifft oder wo Du am meisten Geschäft mit anderen Selbstständigen machst.

 

Feld „Kurzbeschreibung“ – was soll ich da reinschreiben?

Hier kannst Du Dein Angebot ein wenig ausführlicher beschreiben. Der Zähler unterhalb verrät Dir wie viel der 500 Zeichen noch übrig sind.

 

Was kann/sollte ich anderen Vereinsmitgliedern als Vorteil anbieten und warum sollte ich das tun?

Ein wichtiges Ziel, das wir mit dem Brancheneintrag verfolgen, ist dass Mitglieder anderen Mitgliedern Vorteile anbieten können, zum Beispiel in Form eines Rabatts oder eines kostenfreien telefonischen Infogesprächs. Damit wollen wir Vereinsmitgliedern noch mehr Nutzen und Vernetzungsmöglichkeiten bieten. Dabei sollte aber immer das Prinzip gelten, die Leistung des anderen wertzuschätzen und fair zu bezahlen.

 

Wie kann ich prüfen, ob ein anderer Nutzer Vereinsmitglied ist oder nicht?

Das ist im Login-Bereich unter „Mitgliedschaft verifizieren“ möglich. Dort finden Vereinsmitglieder einen Code, den andere Vereinsmitglieder dann auf der selben Seite bei sich eingeben können. Wenn es sich um ein Vereinsmitglied handelt, bekommen sie zur Bestätigung dessen Vor- und Zunamen angezeigt. Wenn das andere Mitglied über einen Brancheneintrag verfügt, kannst Du daraus ebenfalls schließen, dass es sich um ein Vereinsmitglied handelt.

 

Nach welchen Kriterien kann ich die Branchenliste durchsuchen und filtern?

Du kannst die Branchenliste mit der Volltextsuche nach Name, Firma, Branche, Kurzbeschreibung usw. durchsuchen. Zusätzlich kannst Du nach der ersten Ziffer der PLZ und (Branchen-)Kategorie filtern oder Dir nur die Einträge mit Vorteilen für Vereinsmitglieder anzeigen lassen.

 

VGSD-Brancheeintrag Suche/Filter

 

Ich kann mich in der Branchenliste nicht finden. Wo ist mein Eintrag geblieben?

Wenn Du nach Deinem Namen suchst und Dich nicht findest, hast Du möglicherweise vergessen, Dein Profil zu veröffentlichen. Nach der Aktivierung ist Dein Brancheneintrag zunächst unveröffentlicht, so dass Du ihn in Ruhe bearbeiten und optimieren kannst. Zum Veröffentlichen bitte auf der Website einloggen, „Mein Konto“ wählen und dann „Brancheneintrag“ wählen. Dort kannst Du die Veröffentlichung vornehmen.

 

Jetzt ist mein Eintrag online. Wie schaffe ich es, dass ich von potenziellen Kunden gut gefunden werde?

Unter welchen Suchbegriffen möchtest Du gefunden werden? Soweit diese nicht bereits im Eintrag (z.B. Kurzbeschreibung) vorkommen, kannst Du sie im Feld „Suchbegriffe“ angeben. Dann erscheinst Dein Eintrag in den entsprechenden Suchen. Die Suche findet auch Wortanfänge. Wenn Du also in Deinem Profil „Coaching“ angibst, wirst Du sowohl bei Suche nach „Coaching“ als auch „Coach“ gefunden. Um sowohl unter „Kredit“ als auch „Bankkredit“ gefunden zu werden, musst Du beide Stichworte angeben.

Ganz besonders lohnt es sich, attraktive Vorteile für andere Vereinsmitglieder zu bieten. Einträge mit Vorteil werden besonders hervorgehoben und erscheinen neben dem Branchen-Listing in einer zweiten Liste „Vorteile von Mitgliedern für Mitglieder“.

 

In welcher Sortierung werden die Einträge dargestellt?

Standarmäßig stehen die neuesten Beiträge oben. In Vorbereitung ist aber eine Sortierung nach Vollständigkeit des Profils. Es lohnt sich also, das Profil komplett auszufüllen! Wahlweise kann man auch nach PLZ und Ortsname sortieren.

 

Jetzt einloggen und Brancheneintrag aktivieren bzw. vervollständigen!