Who is who: Wolf Szameit

Wolf Szameit

Wolf Szameit

Nach 15 Jahren ausschließlich selbstständiger Tätigkeit bin ich seit dem 1. März 2017 wieder angestellt – und zwar ausgerechnet beim Selbstständigenverband VGSD. Aber keine Sorge: Es handelt sich um eine Nebentätigkeit, hauptberuflich bleibe ich freier Redakteur für Unternehmenskommunikation.

Für die Selbstständigkeit habe ich mich Anfang des Jahrtausends entschieden, nachdem ich das Angestelltendasein getestet und verworfen habe. Als Alleinunternehmer ohne Beschäftigte kann ich mich auf die Dinge konzentrieren, die mir Spaß machen. Da ist in erster Linie das Texten für Unternehmen: Kunden- und Mitarbeitermagazine, Broschüren, Websites und so weiter.

Beim VGSD werde ich weiterhin das tun, was ich anfangs ehrenamtlich und später als Minijob gemacht habe: Ich betreue die Social-Media-Auftritte, das heißt momentan vorrangig Facebook und Twitter. Darüber hinaus liefere ich zunehmend Texte für die Website und entlaste so (hoffentlich!) Andreas Lutz und Max Hilgarth. Damit setzen wir das Ur-Motto der PR um: „Tue Gutes und rede darüber!“ Denn die Aktiven des Verbands tun viele sinnvolle Dinge – aber wenn wir nicht öffentlich darüber reden, bleibt manches unter Umständen im Verborgenen.

Zum VGSD bin ich übrigens im Jahr 2014 gekommen, da habe ich den Verband bei XING entdeckt. Ich habe bei Telkos zugehört und war begeistert von dem Ansatz, Interessenten und Mitgliedern Infos mit hohem Nutzwert zu bieten. Dann wurde mein Angebot angenommen, die Facebook-Seite wiederzubeleben. Irgendwann kam Twitter dazu. Bis heute ist die Zusammenarbeit innerhalb des Verbands durch eine unbürokratische Herangehensweise und Offenheit für neue Ideen gekennzeichnet – das schätze ich sehr.

Durch das Engagement im Verband habe ich viele interessante Menschen kennen gelernt. Seit 2016 besuche ich regelmäßig die Treffen der Regionalgruppe Ruhrgebiet. Denn ich finde es immer wieder spannend, über den Tellerrand der Medienbranche hinauszuschauen und beispielsweise mit IT- und Finanzfachleuten ins Gespräch zu kommen.

Zum VGSD-Branchenprofil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.