Who ist who: Marc Fritzler

vgsd_team_foto_fritzlerWarum ich VGSD-Mitglied bin? Weil der VGSD die richtige Adresse ist! Seit Jahren hielt ich Ausschau nach einem Verein, der sich als branchenübergreifendes Sprachrohr der Einzel- und Kleinstunternehmer versteht, der Freelancer und Selbstständigen. Wenn wir uns öffentlich nicht bemerkbar machen, brauchen wir uns nicht wundern, dass die Politik im Land eine tendenziell Kleinunternehmer-unfreundliche ist. Der VGSD kann dazu beitragen, die Verhältnisse zu ändern! Ein persönliches Anliegen ist es, das Thema Nachhaltigkeit unter den Einzel- und Klein(st)unternehmen populärer zu machen (Nachhaltigkeit heißt deutlich mehr als nur „Öko“).

Warum ich selbstständig bin? Weil ich nur als Selbstständiger meines eigenen Glückes Schmied sein kann – mit allen Risiken und Chancen. Selbstständigkeit hat für mich etwas mit Haltung zu tun und sehr viel mit (Eigen-)Verantwortung, mit Kreativität und eigenen Konzepten. Mit einer mageren Selbstständigenquote von 11 Prozent wird das Land nicht auf Kurs zu halten sein; wir brauchen mehr Menschen, die frische, eigene Ideen in nachhaltige Geschäftsmodelle umsetzen. Der VGSD kann dazu beitragen, dass es wieder eine Gründerkultur gibt!

Marc Fritzler ist Journalist, Autor, Textarchitekt und seit 2001 wieder selbstständig (mit zwei Unterbrechungen seit 1987). Sein Ein-Kopf-Büro textkonstrukte | marc fritzler ist auf Texte und Konzepte für Nachhaltigkeitsmanagement bzw. -berichterstattung spezialisiert. Im VGSD ist er seit November 2012 Mitglied, zwischen November 2013 und Anfang 2015 betreute Marc den twitter-Account des Vereins. Heute ist er wichtiger Tippgeber, damit wir keine wichtige, unsere Mitglieder betreffende Neuigkeit übersehen.

Zum VGSD-Branchenprofil

1 Kommentar

  1. Horschdl schreibt:

    Hallo Marc,
    Sie sprechen mir aus der Seele !
    Ihr Kommentar zum „Selbständigen“ trifft es auf den Punkt.
    Auch ich bin der Meinung, dass die Parteien sich wenig um uns kümmern. Ich hatte gehofft, als die FDP ihren
    großen Erfolg hatte, dass es besser wird. Aber ganz das Gegenteil ist passiert.

    Gruß Horschdl

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.