Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Verbände & Kooperationen

Von Anfang an haben wir beim VGSD eng mit anderen Verbänden zusammengearbeitet, im Rahmen des EFIP auf EU-Ebene, aber auch mit vielen anderen deutschen (Branchen-) Verbänden.

Auf Einladung von uns und dem Verband Deuscher Designer (AGD) haben sich nun Mitte Februar 2017 Vertreter von 20 Selbstständigen- und Branchenverbänden in Berlin getroffen und die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (bagsv) gegründet. Andreas Lutz (VGSD) und Victoria Ringleb (AGD) wurden zu Koordinatoren gewählt.

Das Ziel: Gemeinsame Positionen formulieren, diese gegenüber Politik und Medien noch geschlossener und wirksamer vertreten, um dadurch die Interessen unserer Mitglieder besser vertreten zu können.

Im Folgenden berichten wir über die Arbeit der bagsv sowie über die anderen Mitgliedsverbände.

Beiträge

  1. Update: BMAS-Staatssekretärin und stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses zu Gast bei BAGSV

    (Update vom 22.02.21) Das gestrige Treffen unserer Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (BAGSV) zeigte, wie sich unser Bündnis weiterentwickelt: Erstmals war mit Leonie Gebers eine Staatssekretärin zu Gast, zudem der stellvertretende Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses des Bundestages, Dr. Matthias Heider. Auf die jeweils 90-minütigen Gesprächsrunden folgte eine interne Nachbesprechung. Außerdem berichteten die Mitglieder unserer Arbeitsgruppe zum Thema (Schein-)Selbstständigkeit über ein […]

    mehr erfahren 〉

  2. Offener Brief an EU: Auch Buchhalter wollen Corona-Hilfen für Mandanten beantragen

    Corona-Hilfen sollten auch über Buchhalter als „prüfende Dritte“ beantragt werden können – und sie sollten zudem endlich die Erlaubnis erhalten, Umsatzsteuervoranmeldungen für ihre Kunden einzureichen – es handle sich ja schließlich nicht um den Jahresabschluss. Diese Änderungen fordert der Bundesverband der Buchhalter und Controller (BVBC) in einem offenen Brief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, […]

    mehr erfahren 〉

  3. Hamburger Appell fordert faire Honorare und Arbeitsbedingungen für selbstständige Dozent/innen

    Ein Großteil der Erwachsenenbildung in Deutschland ist staatlich finanziert. Fast 20.000 Lehrkräfte, die meisten selbstständig, geben Integrations- und Berufssprachkurse (für Migrant/innen und Geflüchtete), die vom BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) im Auftrag vom BMI und BMAS an Träger der Erwachsenenbildung vergeben werden. Über die Bedeutung gelungener Integration und des lebenslangen Lernens sind sich (fast) […]

    mehr erfahren 〉

  4. „Grundsätzlich falsch, wie kleinteilig, föderal und bürokratisch die Hilfen vergeben werden“ – Michael Wörle, Geschäftsführer des IFHandwerk e.V. im Interview

    Im Rahmen unserer Interview-Serie mit Verbandsvertretern, die Teil der BAGSV-Verbändegemeinschaft sind, haben wir uns mit Michael Wörle unterhalten. Michael ist Geschäftsführer des IFHandwerk e.V., des Interessenverbands freier und kritischer Handwerkerinnen und Handwerker. Im Interview spricht er über den bereits 20 Jahre währenden Einsatz des Verbands für die Berufsfreiheit im Handwerk und die Folgen der aktuellen […]

    mehr erfahren 〉

  5. „Viele überdenken ihr Geschäftsmodell“: Victoria Ringleb von der Allianz deutscher Designer über in Not geratene Soloselbstständige

    Victoria Ringleb ist seit zehn Jahren Geschäftsführerin der Allianz deutscher Designer e.V. (AGD). Durch einen Spendenaufruf auf der Homepage des Berufsverbands hat die AGD 10.000 Euro für in Not geratene Designer während der Coronakrise gesammelt. Im Interview stellt Victoria die AGD vor und spricht über weitere Projekte und Aktionen, mit denen sie ihren Mitgliedern zur […]

    mehr erfahren 〉

  6. Jana Riediger, Sprecherin der IKiD über ihr Engagement in der Coronakrise und eine starke Vernetzung

    Im Zuge unserer Interviewstrecke mit Akteuren, die in der aktuellen Pandemie für die Interessen Selbstständiger eintreten, haben wir Jana Riediger interviewt. Sie hat zahlreiche Aktionen, wie zum Beispiel die Demos unter dem Motto #OhneUnsWirdsStill in der Krise begleitet und wirkt als Sprecherin bei der IKiD, der Initiative Kulturschaffender in Deutschland, mit. Der VGSD ist in […]

    mehr erfahren 〉

  7. Stärkung der Kunst- und Kulturbranche durch gemeinsames Engagement: Erlebnisse von Danny Wohlrab in der Coronakrise

    Danny Wohlrab, selbstständiger Musiker, Sänger und Moderator, hat für eine größere Sichtbarkeit der Selbstständigen in Deutschland während der Coronakrise gesorgt. Er engagierte sich in den Sozialen Medien und nahm an Aktionen wie „Stumme Künstler“, der Night of Light und „Ohne Kunst wird’s still“ teil. Wir haben uns mit Danny unterhalten und ihn zu seiner Selbstständigkeit […]

    mehr erfahren 〉

  8. „Medienwirksam aufgebaute Kulissen: von außen schön anzusehen, innen aber hohl“ – So nennt Pamela Gräbe von der GSA e.V. die Soforthilfen

    Seit dem 1.4.2020 leitet Pamela Gräbe die Geschäfte der German Stunt Association (GSA) e.V. und setzt sich gemeinsam mit uns im Rahmen der BAGSV (Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände) für fairere gesetzliche Rahmenbedingungen für Selbstständige ein. Im Interview stellt sie ihren Verband vor und berichtet, wie die Stuntleute von der Coronakrise betroffen sind. Die Soforthilfen der Politik vergleicht […]

    mehr erfahren 〉

  9. ISDV-Vorstand Marcus Pohl über die Corona-Krise: „Selbständige sind eine Spezies, mit der die Regierung nicht umgehen kann“

    Wir haben mit Marcus Pohl, Selbstständiger und Vorstand der ISDV, Interessengemeinschaft der Dienstleister*innen in der Veranstaltungswirtschaft, gesprochen. Dabei geht es um sein Engagement für die ISDV, die Möglichkeiten, auf seine Branche aufmerksam zu machen – vor allem in der aktuellen Krise – und nicht zuletzt um seine eigene Selbstständigkeit. Gerade die Veranstaltungsbranche ist in der […]

    mehr erfahren 〉

  10. Update: Programm des „Selbstständigentags“ steht fest – VGSD-Vereinsmitglieder erhalten vergünstigten Eintritt

    (Update vom 22.11.19) Jetzt steht das Programm des Selbstständigentags fest, den die Kontist-Stiftung am 28.11.2019 in Berlin veranstaltet. Gestern Abend haben wir das Programm erhalten und wollen es gleich mit euch teilen. Als VGSD-Vereinsmitglied kannst du vergünstigt teilnehmen (siehe unten)!   Alle Teilnehmer (Hauptbühne, sofern nicht anders angegeben) 10:00 – 10:15 Uhr: Begrüßung durch Moderator […]

    mehr erfahren 〉

  11. VGSD wird Mitglied der MittelstandsAllianz und erhält zusätzliches politisches Gewicht

    Ende April haben wir erstmals an einer Veranstaltung der MittelstandsAllianz teilgenommen und zusammen mit weiteren Allianz-Mitgliedern mit Dr. Julia Borggräfe und ihren Mitarbeitern gesprochen. Borggräfe ist Abteilungsleiterin im BMAS und u.a. zuständig für die neue Denkfabrik des BMAS (Bericht). Der „Schnuppertermin“ hat uns darin bestätigt, dass sich die Beteiligung an dieser Verbändeallianz für den VGSD […]

    mehr erfahren 〉

  12. Bericht: 5. bagsv-Verbändetreffen am Donnerstag 14. Juni 2018

    Am Donnerstag fand bereits das fünfte Treffen der im Februar 2017 vom VGSD zusammen mit der AGD initiierten Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände statt. Rund 30 Vertreter von Berufs- und Selbstständigenverbänden sind aus diesem Anlass nach Berlin gekommen. Eine ganze Reihe von ihnen hat zusätzlich die Gelegenheit genutzt, am Vorabend (13.06.) an der Feier zur Verleihung des Werner-Bonhoff-Preises […]

    mehr erfahren 〉

  13. Gemeinsame Stellungnahme von VGSD und zehn weiteren Verbänden zum GKV-Versichertenentlastungsgesetz

    Die Senkung der Mindestbemessungsgröße für Selbstständige auf  1.142 Euro ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, er greift aber zu kurz. Weitere Schritte müssen noch in dieser Legislaturperiode folgen, damit  Selbstständige mit kleinem und mittlerem Einkommen bei Einführung einer Altersvorsorgepflicht nicht finanziell überfordert werden. Das ist die Kernbotschaft unserer Stellungnahme zum Referentenentwurf  für das […]

    mehr erfahren 〉

  14. Andreas Rübsam berichtet von 2. Sitzung des vbw-Arbeitskreises „IT-Sicherheit“

    Unser Mitglied Andreas Rübsam ist vielen von euch durch die Experten-Telkos zum Thema DSGVO bekannt. Er vertritt den VGSD auch beim vbw-Arbeitskreis „IT-Sicherheit“. Am 26.09.2017 war die erste Sitzung (Bericht), vorgestern hat die zweite stattgefunden. Hier sein Bericht: Am 18.4. trafen sich rund 25 Teilnehmer diverser Branchenverbände zum zweiten Arbeitskreis IT-Sicherheit, zu dem der Vorstand […]

    mehr erfahren 〉

  15. Produktives viertes bagsv-Treffen – mit Vertreter der Deutschen Rentenversicherung als Gast

    Am 20. Februar fand in Berlin das vierte Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (bagsv) innerhalb von nur zwölf Monaten statt. Mehr als 20 Verbände und Initiativen nahmen teil und bewerteten das Treffen als sehr produktiv. Offenbar hat sich inzwischen ein „rundes“ Veranstaltungsformat für die Treffen herausgebildet. Zu diesem gehört die Einladung von Politikern oder Vertretern von […]

    mehr erfahren 〉

  16. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände wird ein Jahr alt

    Am 13. Februar 2017 fand in Berlin auf Initiative von AGD und VGSD ein Treffen von Selbstständigenverbänden und -initiativen statt. Die Verbandsvertreter beschlossen, sich ab sofort regelmäßig zu treffen und gaben sich den Namen „Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände“ – oder abgekürzt: bagsv.   Nächstes Treffen am 20. Februar in Berlin Die bagsv wird heute also ein Jahr […]

    mehr erfahren 〉

  17. ver.di-Selbstständigen-Sprecher: Hinweis des VGSD auf Fehler in Parteitagsrede von Martin Schulz sei „eine Art, alternative Fakten zu schaffen“

    Update: ver.di ärgert sich über Konkurrenz durch bagsv (Update vom 13.12.17) Heute hat ver.di auf ihrer Facebook-Seite noch einmal nachgelegt und den VSGD sowie die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (bagsv) heftig angegriffen. Es ist nicht der erste Angriff dieser Art und in dieser Tonlage auf uns. Deshalb wollen wir dazu ausnahmsweise Stellung nehmen. Offenbar ärgert man sich […]

    mehr erfahren 〉

  18. Crowdworking-Diskussion betrifft uns alle: VGSD und bagsv werden als zentrale Akteure gesehen

    Das Bundesarbeitsministerium (BMAS) hat eine Kurzexpertise (PDF, 99 Seiten) zum Thema „Plattformökonomie und Crowdworking“ veröffentlicht. Untertitel: „Eine Analyse der Strategien und Positionen zentraler Akteure“. Ziel ist es, die Positionen zu erheben und zu systematisieren, die „die maßgeblichen Akteure auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene zum Phänomen der Plattformökonomie artikulieren“.   Erfreulich: VGSD und bagsv kommen […]

    mehr erfahren 〉