Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Selbst & ständig: Durch die Krankenversicherung arm ins Alter?

  • Eine gemeinsame Veranstaltung von VGSD mit webgrrls & Arbeits(t)raum -

Selbstständige haben oft mehr Spaß an der Arbeit und können Privat- und Berufsleben besser unter einen Hut bringen. Sie werden allerdings von der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung gegenüber Angestellten massiv benachteiligt.

Sie zahlen Mindestbeiträge von rund 380 Euro/ Monat auf ein fiktives Einkommen von 2.180 Euro – auch wenn sie gar nicht so viel Gewinn erzielen. Das führt insbesondere bei Teilzeit-Selbstständigen zu überproportional hohen Ausgaben für die Kranken- und Pflegeversicherung, so dass nicht genügend Geld für die Altersvorsorge bleibt. Und das ist nur eine von zahlreichen Ungleichbehandlungen.

„Durch die Krankenversicherung arm ins Alter?“ – VGSD e.V.-Vorstand Dr. Andreas Lutz erläutert in einem 30-minütigen Vortrag inwiefern Selbstständige und insbesondere selbstständige Frauen bei der Kranken- und Pflegeversicherung ungleich behandelt werden und was jede einzelne und wir gemeinsam gegen diese Diskriminierung tun können, damit künftig genügend Geld auch für die Altersvorsorge übrig bleibt.

Kristina Schmid moderiert anschließend eine Podiumsdiskussion. Unter den Gästen sind neben Andreas Lutz

  • Verhandlungscoach Claudia Kimich,
  • "Business Celebrity" Sonja Kreye
  • "Die Versicherin" Daniela Fischer

Als Teilnehmerin hast Du die Möglichkeit Fragen an die Expertinnen zu stellen. Auch Männer sind zur der Veranstaltung herzlich eingeladen.

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Er ist frei für VGSD-Vereinsmitglieder. Bitte oben rechts anmelden und Platz sichern!

webgrrls-Mitglieder sowie Mieter von „Mein Arbeitstraum“ erhalten bei Anmeldung über webgrrls bzw. „Mein Arbeitstraum“ ebenfalls kostenlosen Eintritt.

15.09.2016

Permalink


Mein Arbeits(t)raum
Mein Arbeits(t)raum
Freibadstraße 30
81543 München

Kartenansicht

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Antworten
    Weitere anzeigen