Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Kranken- & Pflegeversicherung

Unten findest du alle Beiträge rund um das Thema Kraken- und Pflegeversicherung in chronologischer Reihenfolge. Vorab unsere wichtigsten Links zum Thema:

GKV-Versichertenentlastungsgesetz (GKV-VEG): Referentenentwurf Unter der LupeVerbändeanhörung

Kampagnen-Seite und Aktionen: PetitionFragen & AntwortenFrag Deinen AbgeordnetenStimmen von Parteien und VerbändenAktiv mitarbeiten

Studien: IfG-Studie (Präsentation / Vorstellung in Berlin / Langversion) – AOK-Studie (Studie / Bericht) – Bertelsmann-Studie (Studie / Interview)

Wahlprüfsteine und Veranstaltungsberichte: Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 –  Podiumsdiskussion „Durch die Krankenversicherung arm ins Alter?“ im September 2016 – BMAS-Workshop „Soziale Sicherung“ im Mai 2016 – Wahlprüfsteine 2013

Ausgewählte Beiträge: „Neue Beitragsregelungen schafft Härten für gesetzlich krankenversicherte Selbstständige“ – „Ganz offizielle Hintertür: Rückkehr von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung ohne einjährige Wartezeit“ – „Im Rentenalter hohe Krankenversicherungsbeiträge für zuvor Selbstständige?“ – „Zwei von drei PKV-Versicherten drohen Beitragssteigerungen“

Ausgewählte Experten-Telkos: „Zusatz-Schutz zur gesetzliche Krankenversicherung“ – „Kann ich mir meine private bzw. gesetzliche Krankenversicherung im Alter noch leisten?“ –  “Hohe PKV-Beiträge: Durch Tarifoptimierung viel Geld sparen?” – “Die Krankenversicherungsbeiträge steigen unaufhörlich. Was kann man dagegen tun?

Beiträge

  1. „Vorstand on Tour“ am 29.9. in Mannheim: Wie geht es mit den Themen Scheinselbstständigkeit, Rentenversicherungspflicht und KV-Mindestbeiträge weiter?

    Im ersten Quartal 2016 war Andreas Lutz im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe bereits in München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart und Köln. Am Donnerstag, den 29. September 2016 kommt er auf Einladung der Regionalgruppe Rhein/Neckar nach Mannheim (Restaurant Lindbergh beim City-Flughafen). „Ich möchte möglichst viele Vereins- und Communitymitglieder persönlich kennenlernen und mit Euch die drei für den […]

    mehr erfahren 〉

  2. Was hat es eigentlich mit „Bürgerversicherung“ und „Gesundheitsprämie“ auf sich?

    Bei der Diskussion über Altersvorsorge und Rente werden Begriffe verwendet, die man häufig hört, von denen man aber oft nicht weiß, was sie genau bedeuten. Da wir im Rahmen unserer Arbeitsgruppe „Rentenpflicht“ zu einer sachlichen und gut informierten Diskussion beitragen wollen, haben wir uns vorgenommen, einige dieser Begriffe und Konzepte für Euch unter die Lupe […]

    mehr erfahren 〉

  3. AOK-Studie: Lehren aus Fehlern bei Einführung der Krankenversicherungspflicht ziehen

    Autor: Martin Morlok ist VGSD-Mitglied. Er unterstützt seit 17 Jahren vor allem Banken im deutschsprachigen Raum als Berater im Projekt- und Programmmanagement. Im Rahmen der derzeit laufenden, sehr breit und heterogen geführten Debatte um eine Renten- oder Altersvorsorgepflicht für Selbstständige ist es sinnvoll, sich nochmals rückblickend mit der 2007/2009 eingeführten Krankenversicherungspflicht und ihren Auswirkungen zu […]

    mehr erfahren 〉

  4. Im Rentenalter hohe Krankenversicherungsbeiträge für zuvor Selbstständige?

    Tagesspiegel-Redakteur Harald Martenstein beschreibt in seiner ZEIT-Kolumne den Fall von Frau H. Sie hat 40 Jahre lang als Angestellte in die Rentenversicherung einbezahlt, rund 490 Euro monatlich. Gegen Ende ihres Berufslebens hat sie sich selbstständig gemacht und war einige Jahre privat krankenversichert. Sie erhält eine Rente von 600 Euro zugesprochen – und ein Schreiben der […]

    mehr erfahren 〉

  5. Fast die Hälfte der Selbstständigen, aber nur 9 Prozent der Arbeitnehmer privat krankenversichert

    Wie viele Selbstständige sind eigentlich privat und wie viele gesetzlich versichert? Für den VGSD haben die Zahlen große Bedeutung, denn eines unserer Ziele sind bezahlbare Krankenversicherungsbeiträge für alle Selbstständigen. Hier die aktuellsten Zahlen des Statistischen Bundesamts: 45 Prozent der Selbstständigen sind demnach privat versichert, 54 Prozent gesetzlich. Dagegen sind nur 9 Prozent der Arbeitnehmer privat […]

    mehr erfahren 〉

  6. Linken-Fraktion stellt Bundesregierung 155 Fragen über Solo-Selbstständige

    Rekordverdächtig ist die „Große Anfrage“ der Linken-Fraktion an die Bundesregierung: Sie umfasst 155 Einzelfragen zur „Sozialen Lage und Absicherung von Solo-Selbstständigen“. Nach Auskunft der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und arbeitsmarktpolitischen Sprecherin Sabine Zimmermann (Motto: „Sabine Zimmermann. Weil es sozialer geht“) kann es bis zu einem halben Jahr dauern, bis die Regierung eine Antwort schickt.   Die Fragen […]

    mehr erfahren 〉

  7. SPD-Selbstständige diskutieren u.a. mit VGSD über Sozialversicherungspflicht und Mindesthonorare

    Am 16.06.2016 um 19 Uhr lädt die Münchener Sektion der Arbeitsgemeinschaft Selbständige (AGS) in der SPD zu der Diskussionsveranstaltung „Selbständige Kreative: REICHT’S DIR?!“ – Die Veranstaltung findet im Kreativquartiert am Leonrodplatz, Halle 10, Schwere-Reiter-Str. 2 statt (Wegbeschreibung). Auch wenn Du kein Kreativer bist: Schau Dir die folgenden Diskussionsthemen an und schreibe unten gerne als Kommentar […]

    mehr erfahren 〉

  8. VGSD zu BMAS-Workshop „Soziale Absicherung“ eingeladen

    Obwohl es beim Dialogprozess „Arbeiten 4.0“ um Themen wie Rentenversicherungspflicht und Scheinselbstständigkeit geht, war zum Auftakt vor einem Jahr kein Selbstständigen-Verband eingeladen, zur Halbzeitkonferenz Ende März hielt Victoria Ringleb (AGD) die Fahne für die Selbstständigen alleine hoch. Anfang Mai waren wir dann schon zu zweit: VGSD-Vorstand Andreas Lutz (Autor des folgenden Berichts) wurde vom BMAS […]

    mehr erfahren 〉

  9. Deutschland bei Sozialabgaben auf Platz 56 von 61 Ländern

    Laut Wirtschaftswoche verliert Deutschland rapide an Wettbewerbsfähigkeit. Deutschland ist in dem seit 1989 veröffentlichten IMD World Competitive Index nicht mehr in den Top-10 vertreten, kleinere Länder wie Irland und Holland haben sich um neun bzw. sieben Plätze verbessert und Deutschland hinter sich gelassen. In der Gesamtwertung fallen wir aufgrund der starken Exportwirtschaft zwar „nur“ von […]

    mehr erfahren 〉

  10. Zu Gast bei Dialogforum „Soziale Absicherung von (Solo-)Selbständigen“ der SPD-Bundestagsfraktion

    Am 11. Mai 2016 war der VGSD vertreten durch mich (Andreas Lutz) zu Gast bei der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag. Die Fraktion veranstaltet zurzeit eine ganze Reihe von Dialogforen, deren Ergebnisse in das nächste Wahlprogramm der Sozialdemokraten einfliessen sollen – darunter auch das von mir besuchte zum Thema „Soziale Absicherung von (Solo-)Selbstständigen“. Dem Forum liegt […]

    mehr erfahren 〉

  11. Welcher Arbeitstyp bist Du? – Ergebnisse der Studie „Wertewelten Arbeiten 4.0“

    Vorab zum Hintergrund: Das Bundesarbeitsministerium (BMAS) veranstaltet einen „Dialogprozess Arbeiten 4.0“, mit dem es u.a. für eine Rentenversicherungspflicht für Selbstständige wirbt. Nach der Vorstellung des „Grünbuch Arbeiten 4.0“ Anfang 2015 fand vor kurzem eine Halbzeitkonferenz statt (Bericht folgt). Ende 2016 sollen die Ergebnisse dann in einem Weißbuch vorgestellt werden. Wir sehen den Prozess kritisch, weil […]

    mehr erfahren 〉

  12. „Vorstand on Tour“ nächste Woche in Frankfurt, Stuttgart und Köln – Rückblick auf Hamburg und Berlin

    Nächste Woche finden drei Diskussionsveranstaltungen zu den politischen Positionen und Zielen des VGSD statt: Am Dienstag (15.03) in Frankfurt, am Mittwoch (16.03.) in Stuttgart und am am Donnerstag (17.03.) in Köln. Die Teilnahme ist kostenlos. Es sind noch wenige Restplätze verfügbar. Höchste Zeit für einen Rückblick auf die bisherigen Stationen. Nach der erfolgreichen Premiere in […]

    mehr erfahren 〉

  13. „Vorstand on Tour“: Erfolgreiche Premiere in München

    Gestern fand im Münchener „Strandkorb“ die erste Veranstaltung von “Vorstand on Tour” statt. Andreas Lutz sprach über die drei wichtigsten Themen, die uns beim VGSD aktuell beschäftigen: (1) Die Rechtsunsicherheit durch das geplante „Werkvertrags“-Gesetz, (2) die hohen Mindestbeiträge und Schlechterbehandlung von Selbstständigen in der gesetzlichen Krankenversicherung sowie (3) die immer wieder diskutierte Rentenversicherungs-Pflicht. Zu jedem […]

    mehr erfahren 〉

  14. Spannende Podiumsdiskussion in Düsseldorf – und die Möglichkeit, gegen ein Vorurteil anzukämpfen

    Heute: selbstständig – morgen: arm? – Das ist das Bild, das Gewerkschafter und Politiker aller Parteien von uns Selbstständigen haben. Die Konsequenz: Wenn es nach ihnen geht, müssen wir zu unserem „Schutz“ demnächst zwangsweise in die Rentenversicherung einzahlen, werden unsere Auftraggeber wegen Beschäftigung von Scheinselbstständigen verfolgt… – Dabei gäbe es wirklich wichtige Dinge anzupacken, etwa […]

    mehr erfahren 〉

  15. Mindestbeiträge zur Krankenversicherung für Selbstständige gesenkt … in Österreich

    „Langer Kampf für Absenkung der … Mindestbeiträge hat sich gelohnt! Diskriminierung der Selbstständigen im Bereich der Krankenversicherung geht endlich zu Ende!“ Unter dieser Überschrift feiert Volker Plass, Bundessprecher des österreichischen Selbstständigenverbands „grüne wirtschaft“ einen Erfolg, der Mut macht, den wir uns hier in Deutschland aber erst noch erkämpfen müssen. Im folgenden Interview beantwortet er unsere […]

    mehr erfahren 〉

  16. Petitionsradar: Altersgrenze für Wechsel von PKV zu GKV abschaffen

    Jetzt mitzeichnen: Mit unserer Petition setzen wir uns für faire Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge ein. Es ist nicht einzusehen, dass Selbstständige deutlich mehr zahlen als Arbeitgeber und -nehmer zusammen. Eine Gesetzesverschärfung zum 1.1.18 macht eine Reform noch dringlicher.   Die folgende Petition haben wir an dieser Stelle vorgestellt, man kann sie aber nicht mehr mitzeichnen: Rolf-Dieter […]

    mehr erfahren 〉

  17. Jeder fünfte Solo-Selbstständige unter Mindestlohn? – Was die aktuelle DIW-Studie wirklich aussagt

    „Selbstständig – aber oft arm“ titelt die FAZ in einem Bericht über eine aktuelle Studie des DIW, verfasst von Prof. Alexander Kritikos und zwei Jenaer Kollegen. Die Medien heben damit (wieder einmal) einseitig einen negativen Aspekt heraus und bestätigen Vorurteile oberflächlicher Leser, Selbstständige seien doch alle nur Kümmerexistenzen, die der Gesellschaft später auf der Tasche […]

    mehr erfahren 〉