Experten-Telko: „DSGVO-Knackpunkte in der Praxis: Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten und Vertrag zur Datenverarbeitung“

Experte: Andreas Rübsam Moderatorin: Elke Koepping Co-Moderator: Sven Weisenhaus

Wir laden Dich herzlich ein zur Experten-Telko

„DSGVO-Knackpunkte in der Praxis: Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten und Vertrag zur Datenverarbeitung“

Andreas Rübsam geht besonders auf diese Fragen ein:

• Was ist ein Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (i.S.d. Art. 30 EU DS-GVO)? • Wie ist das zu erstellen und zu befüllen? • Kannst du uns die neue Pflicht an einem konkreten Beispiel demonstrieren? • Auftragsdatenverarbeitung, was ist das und wozu braucht man einen Vertrag dazu? • Was muss in einem Auftragsdatenverarbeitungsvertrag (i.S.d. Art. 28 EU DS-GVO) alles geregelt sein? • Kannst du uns das auch wieder an einem konkreten Beispiel erläutern? • Worauf muss ich als Auftraggeber bzw. Auftragnehmer in der Praxis besonders achten? • Gibt es für beide Themen Vorlagen, die ich modifizieren kann? Wenn ja, wo?

Als Teilnehmer kannst Du auch eigene Fragen stellen.

Bitte melde Dich rechts oben mit Deiner E-Mail-Adresse an, damit wir Dir die Zugangsdaten zusenden können. Außerdem erfahren wir auf diese Weise, mit wie vielen Teilnehmern wir ungefähr rechnen können. Danke!

22. März 2018
16:30 Uhr

Permalink


Bitte melde Dich oben rechts oder im Mitgliedsbereich an, um die Zugangsdaten zur Telko anzuzeigen oder registriere Dich hier.

Keine Kommentare

  1. Elias schreibt:

    Top! Allein das heutige Webinar war schon klasse, bin gespannt was da noch kommt. VG Elias

    Antworten
  2. Götz schreibt:

    Da ich am 22.3. leider keine Zeit habe, eine Frage vorab:

    Im Webinar am 15.3. wurde erwähnt, dass XING als öffentliches Verzeichnis eingeordnet wird. Gleichzeitig können doch aber auch individuelle Informationen (Tags, Notizen, Kommunikationsverläufe) zu Kontakten (und tw. auch Nicht-Kontakten) abgelegt d.h. gespeichert werden, die damit in meinen Augen auch persönliche Daten sind bzw. sein können. Muss dafür nicht auch eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung mit XING abgeschlossen werden?

    Antworten
  3. Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.