Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Experten-Telko: “Wie kann ich mein Auto steuerlich optimal absetzen?”

Expertin: Sandra Bies Moderatorin: Regina Lautenschläger Co-Moderator: Andreas Lutz

Wir laden Dich herzlich ein zur Experten-Telko

“Wie kann ich mein Auto steuerlich optimal absetzen?”

o Was sind die Voraussetzungen, dass ich Autofahrten steuerlich geltend machen kann? o Was, wenn das Auto eigentlich meinem Partner gehört? o Ist es ratsam, ein Fahrtenbuch zu führen? o Welche Formvorschriften muss ich dabei beachten? o Wann lohnt sich die 1%-Methode, wann sind andere Methoden besser? o Kann ich mit Leasing mehr absetzen? o Was halten Sie von Vollkosten-Leasing?

Als Teilnehmer kannst Du natürlich auch eigene Fragen stellen.

Bitte melde Dich rechts oben mit Deiner E-Mail-Adresse an, damit wir Dir die Zugangsdaten zusenden können. Außerdem erfahren wir auf diese Weise, mit wie vielen Teilnehmern wir ungefähr rechnen können. Danke!

13. März 2014
16:30 Uhr

Permalink


Bitte melde dich oben rechts oder im Mitgliedsbereich an, um an der Telko teilnehmen zu können oder registriere Dich hier.

Keine Kommentare

  1. Antworten
  2. S. K. schreibt:

    Diese Einladung kommt gerade zur rechten Zeit. Mein Privat-PKW nimmt nach zehn treuen Jahren gerade Abschied. Daher stehe ich nun vor der Entscheidung zwischen einem erneuten Privatkauf und einem Firmenwagen (als GF einer GmbH). In beiden Fällen gibt es wiederum weitere Varianten wie Leasing, Kreditkauf, Gebrauchtwagen und Neuwagen etc. Ich würde mir wünschen, einmal aufgezeigt zu bekommen, wie ich verschiedene Szenarien einander gegenüberstellen kann, um eine solide Entscheidung auf Basis der zu erwartenden privaten und unternehmerischen Kosten treffen zu können. Spricht 1% vom Neuwert immer gegen die Entscheidung für einen Gebrauchten? Wie hoch sollte in meiner Situation der maximale Neuwert betragen? Wenn das Unternehmen die Kosten für Leasing, Versicherung und Sprit trägt, wie hoch darf mein „zu versteuerndes Brutto steigen“, um am Ende noch vernünftig entschieden zu haben? Dies sind nur Beispiele für aktuelle Fragestellungen, die ich derzeit nur unzureichend beantworten kann.

    Antworten
    1. Regina Lautenschläger schreibt:

      Danke für das Feedback zum Thema und die Fragen. Wir werden versuchen, sie in der Telko zu klären. Falls doch noch etwas offen bleibt, bitte dann einfach in den Chat posten. Bis Donnerstag,

      Antworten
  3. Jens Paschitta schreibt:

    Vielen Dank für die Einladung. Was mich in diesem Zusammenhang noch interessiert: Kann man auch ein Fahrrad als ‚Geschäftswagen‘ steuerlich ansetzen? Pedelecs erfreuen sich seit Jahren einer steigenden Beliebtheit. Durch die elektrische Unterstützung erhöht sich der Aktionsradius enorm, wodurch Pedelecs zunehmend eine Alternative zum herkömmlichen Auto darstellen. Wie kann man dienstliche von privaten Fahrten trennen? Gibt es bereits Erfahrungen mit Finanzämtern?

    Antworten
  4. Joerg Messerschmidt schreibt:

    Leider kann ich an dieser Telko nicht teilnehmen. Wird die Session aufgezeichnet?

    Antworten
  5. Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.