Vorstand on Tour in München: Die Position des VGSD zu den Themen Scheinselbstständigkeit, Rentenversicherungspflicht und KV-Mindestbeiträge

VGSD-Vorstand Andreas Lutz besucht im ersten Quartal 2016 die sechs größten Regionalgruppen (München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Köln):

„Ich möchte möglichst viele Vereins- und Communitymitglieder persönlich kennenlernen und mit Euch die drei für den VGSD zurzeit zentralen Themen Scheinselbstständigkeit, Rentenversicherungspflicht und hohe Krankenversicherungs-Mindestbeiträge diskutieren. Wie hängen diese Themen zusammen und was ist unsere Antwort als Verband?

Ziel ist es, unsere in Arbeitsgruppen und politischen Gesprächen entwickelten Positionen mit Euch zu besprechen, möglichst viele Anregungen von Euch aufzunehmen, Eure Fragen (hoffentlich) befriedigend zu beantworten und Euch in die Lage zu versetzen, die gemeinsamen Positionen auch gegenüber Dritten (z.B. neuen Mitgliedern) zu vertreten.

Ich zeige einige Powerpointfolien, möchte aber möglichst schnell in die Diskussion mit euch einsteigen. Sehr gerne können wir anschließend noch etwas essen / trinken gehen und uns weiter unterhalten!“

Der Eintritt ist frei. Bitte meldet Euch möglichst frühzeitig (mit dem Button rechts oben) an, damit wir die Teilnehmerzahl besser einschätzen können. Vielen Dank! 🙂

PS: Ganz herzlichen Dank an exali.de. Das Augsburger Unternehmen übernimmt für die gesamte Veranstaltungsreihe die Raumkosten und versorgt uns mit Getränken und Sandwiches.

exali.de bietet VGSD-Vereinsmitgliedern seit September 2015 maßgeschneiderte Berufshaftpflichtversicherungen zu vergünstigten Konditionen an. Weitere Infos dazu findet ihr unter vgsd.de/exali.

20. Januar 2016
18:30 bis 20:30 Uhr


Strandkorb Westend
Gollierstraße 39
80339 München
Deutschland


Größere Kartenansicht

Permalink


2 Kommentare

  1. kai pankatz schreibt:

    …ich freue mich wahnsinnig auf eine angenehme ,tiefsinnige Diskussions Atmosphäre und Runde.

    VG KAI

    Antworten
  2. Angela Wolker schreibt:

    Wäre es nicht möglich den Event am 20.01. in eine grössere Lokation zu verlegen, damit noch mehr Mitglieder daran teilnehmen können?

    viele Grüsse

    Angela

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.