Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Unterstützung Digitalisierung Schulen durch Fachkompetenz Freestyle Noch 5 Tage 1 / 15 Mitglieder

Team-Initiator

Gründung einer bayernweiten Projektgruppe, bestehend aus EDV-Dienstleistern, freiberuflichen EDV-Dozenten oder IT-Spezialisten.

Diese Projektgruppe soll durch Kontaktaufnahme mit dem bayerischen Kultusministerium die geforderte und dringend notwendige Digitalisierung der Schulen (vor allem Allgemeinschulen) mit Fachkompetenz unterstützen. Die Umsetzung scheitert meist am nicht vorhandenen Equipment, überforderten Lehrern, mangelnder Zeit und fehlenden finanziellen Mitteln. Um hier helfend einzugreifen, können sich DL aus der o. a. Personengruppe melden um dann bayern- oder bezirkeweit vor Ort zu agieren. Unterstützung bei der Beschaffung von HW, Auswahl von Providern für Netzaktivitäten, Installation der beschafften Hard-/Software, Schulung von Lehrern und anderen Verantwortlichen, Unterweisung der Schüler im effizienten Gebrauch der Geräte, Tipps und Tricks für die tägliche optimierte Arbeit, sowohl im Verwaltungs- als auch Unterrichtsbereich, evtl. fortlaufender Support der vorhandenen HW, Aktualisierung der BS, Apps und SW, usw. Das Thema Home Schooling und Online-Unterricht erfordert erhöhte Dringlichkeit bei der Schaffung von digitalisierten Bildungsplätzen.

Da, durch die aktuellen Gegebenheiten bedingt, teilweise seit März keine Umsätze mehr generiert werden konnten und auch im weiteren Verlauf des Jahres unsichere Perspektiven vorhanden sind, bietet dies eine Möglichkeit die freien Ressourcen im Sinne des Gemeinwohls einzusetzen. Auch die Kosten für Anfahrt, Zusatzleistungen usw. sollten natürlich erstattet werden.

Gemeinsam soll ein schlüssiges Konzept erarbeitet werden, wie diese DL angeboten werden. Ziel ist nicht die Schulen vor Ort zu kontaktieren, sondern direkt über das Kultusministerium die vorhandenen Möglichkeiten aufzuzeigen. Von dort müssen dann die Ansprechpartner der Bedarfsinstitutionen zugewiesen werden. Teilweise ist dort nicht mal bekannt, dass aktuell freie IT-Fachkompetenz zur Unterstützung verfügbar ist. Bis zum Beginn des neuen Schuljahres wird es etwas knapp, jedoch die Corona-Problematik wird uns noch länger begleiten, daher soll bis Ende Oktober eine entsprechende Bewerbung stattfinden. Zumal jetzt in der Ferienzeit fast überall in den schulischen Verwaltungen Ruhezustand herrscht.

Bei Interesse bitte melden, ich freue mich auf zahlreiche Kollegen, die sich für dieses Projekt erwärmen können. Es ist höchste Zeit, für die Zukunftschancen in der Bildung den Weg zu bereiten. Wenn schon nicht von oben angefordert, dann von unten angeboten.

Mitmachen