IHK & Co

Hier findet Ihr alle Beiträge, in denen es um Kammern, Kammerwahlen und Kammerpolitik geht, soweit sie nicht unter Bürokratie & Zwangsabgaben eingeordnet sind.

Viele von uns sind Pflichtmitglied in IHKs oder Handwerkskammern, zahlen zwangsweise Beiträge, sind aber nicht zufrieden damit, wie die Kammern Gründer und kleine Selbstständige vertreten. Die Kammern vertreten vor allem die Interessen größerer Unternehmen, setzen sich zum Beispiel „im Namen der Wirtschaft“ für große Bahn- und Flughafenprojekte ein.

Soloselbstständige und kleine Unternehmen sind in ihren Gremien stark unterrepräsentiert und werden oft nicht ernst genommen. Wir wollen deshalb Selbstständige gezielt unterstützen, die sich in eine IHK-Vollversammlung wählen lassen und dort unsere gemeinsamen Interessen vertreten wollen.

Neben der Reduzieren oder Abschaffen von Plichtbeiträgen für kleine Unternehmen, geht es vor allem um ein Besinnen der Kammern auf ihre Kernaufgaben – durch Kosteneinsparungen und Verzicht auf Wettbewerb mit ihren eigenen Mitgliedern sowie um die Durchsetzung transparenter und demokratischer Entscheidungsprozesse in den Kontrollgremien.

 

Beiträge

  1. IHK Stuttgart: Kaktus-Initiative vertritt kritische Zwangsmitglieder

    Viele unserer Mitglieder ärgern sich über die Zwangsmitgliedschaft in der Industrie- und Handelskammer (IHK) und über die damit verbundenen Beiträge. Der Sieg der Reformer bei den Hamburger IHK-Wahlen macht Hoffnung, dass hier etwas in Bewegung kommt und die Wünsche kleinerer Unternehmen stärker berücksichtigt werden. Auch in anderen Kammerbezirken streiten kritische Mitglieder für mehr Transparenz, bessere […]

    mehr erfahren 〉

  2. Kaktus-Initiative klagt gegen IHK Stuttgart auf Einhaltung höchstrichterlicher Rechtssprechung

    Die Kaktusinitiative sieht keinen anderen Weg mehr: Am heutigen Dienstag hat sie über ihr Mitglied Jürgen Klaffke vor dem Verwaltungsgericht Klage gegen die IHK Stuttgart eingereicht. Die Initiative, in der sich kritische IHK-Mitglieder organisiert haben und die bei der letzten Wahl auf Anhieb 22 von 100 Sitzen der IHK-Vollversammlung erobert hat, möchte durchsetzen, dass auch […]

    mehr erfahren 〉

  3. Bericht zur Veranstaltung „VGSD im Dialog: Treffen mit der IHK Frankfurt am Main“

    Im Rahmen unserer neuen Veranstaltungsreihe „VGSD im Dialog“ waren wir am 9. Juni bei der IHK Frankfurt am Main zu Gast. Unsere Ansprechpartner Dr. Matthias Schoder (Starthilfe) und Dr. Ralf Geruschkat (KMUs) empfingen uns in einer offenen Atmosphäre und stellten sich bereitwillig unseren Fragen. Schnell stellte sich dabei heraus, dass viele Kleinselbständige und Gründer nur […]

    mehr erfahren 〉

  4. Stuttgarter IHK-Rebellen feiern „Ein Jahr Kaktus-Initiative“ und laden ein zum Feiern und Mitstreiten

    Vor gut einem Jahr schlossen sich IHK-Kritiker aus Stuttgart zum sogenannten Kaktus-Bündnis zusammen, um sich in die IHK-Vollversammlung wählen zu lassen und als Abgeordnete künftig die Interessen der Einzelkämpfer und kleinen Unternehmen unter den Mitglieder zu vertreten. Mit Erfolg: Das Bündnis erhielt vergangenen Herbst auf Anhieb 22 von 100 Sitzen. Am Freitag, den 13.12.2013 laden […]

    mehr erfahren 〉

  5. IHK-Wahl Frankfurt: Unterstütze VGSD-Mitglied Marlene Haas!

    Marlene Haas, Mitglied unserer Frankfurter Regionalgruppe, bittet um Deine Unterstützung bei der IHK-Wahl 2014. Wenn Du Marlene unterstützen möchtest oder Du Dich mit ihr über das Thema „IHK“ austauschen möchtest, kannst Du sie unter der Email-Adresse kontakt@kultpour.de erreichen. (Über künftige IHK-Wahlen werden wir Dich rechtzeitig vorher informieren für den Fall, dass auch Du Dich aufstellen […]

    mehr erfahren 〉

  6. VGSD-Wahlprüfsteine 3a) Kammermitgliedschaft (Blindtest)

    „Wie stehen Sie und Ihre Partei zur Zwangsmitgliedschaft in Kammern?„ Vollständige Frage: „Pflichtbeiträge und -mitgliedschaft in IHKs und Handwerkskammern: Wie stehen Sie und Ihre Partei zur Zwangsmitgliedschaft in Kammern? Welche Vorstellungen haben Sie bzgl. einer Reform der Kammern im Allgemeinen?“   Hier die Antworten der Parteien im „Blindtest“ – Lese und bewerte sie (mit Schulnoten, […]

    mehr erfahren 〉

  7. Stachel in der IHK-Vollversammlung: Interview mit zwei Rebellen des Kaktus-Bündnisses

    Ob Kernkraft oder Stuttgart 21 – die Industrie- und Handelskammer (IHK) in Stuttgart hat zu wichtigen Themen Position bezogen, obwohl viele ihrer Mitglieder völlig anders darüber denken. Geht gar nicht, urteilten Kritiker aus der Region und schlossen sich zum sogenannten Kaktus-Bündnis zusammen, um sich in die IHK-Vollversammlung wählen zu lassen und als Abgeordnete künftig mitreden […]

    mehr erfahren 〉

  8. Einladung: VGSD-Telko mit Clemens Morlok, der mit dem Kaktus-Bündnis im letzten Jahr bei der IHK Stuttgart für Aufruhr gesorgt hat

    Wir möchten herzlich zu unserer nächsten Telefonkonferenz einladen. Sie findet am Donnerstag, den 7. März 2013 um 16.30 Uhr statt. Thema wird sein, wie sich Solo-Selbstständige und kleine Unternehmer bei den IHKs einbringen können, damit sie dort besser vertreten werden. Darüber sprechen wir mit Clemens Morlok, einem Mitglied des Kaktus-Bündnisses. Der lockere Zusammenschluss von Selbstständigen […]

    mehr erfahren 〉

  9. IHK-Wahl in Stuttgart: Wahlbeteiligung bei Kleinunternehmern vervierfacht, Kaktus-Bündnis erhält auf Anhieb 22 von 100 Sitzen

    Vor einem Monat hatten wir über eine kleine Revolution bei den IHK-Wahlen in Stuttgart berichtet: Eine bunte Mischung von Kleinunternehmern stellte sich zur Wahl, die sich auf ihren Wahlfotos allesamt mit einem Kaktus fotografieren ließen. Wir befragten Bündnis-Mitglied Clemens Morlok ebenso wie IHK-Hauptgeschäftsführer Andreas Richter . Unser Ziel dabei: für eine höhere Wahlbeteiligung werben und […]

    mehr erfahren 〉

  10. IHK-Wahlen in Stuttgart: “Kaktus-Bündnis” will Alternative bieten – gegen Zwangsmitgliedschaft, für mehr Transparenz

    Dieser Tage erhalten Gewerbetreibende in Stuttgart und den fünf umgebenden Landkreisen die Wahlunterlagen zur IHK-Vollversammlung. Bis 25. September 2012 haben sie die Gelegenheit, per Briefwahl über die Zusammensetzung der IHK-Vollversammlung sowie der Bezirksversammlungen abzustimmen. Ähnlich wie zuvor in Berlin tritt ein Bündnis aus kleinen und mittleren Unternehmen an, das sich gegen Zwangsbeiträge und für mehr […]

    mehr erfahren 〉

  11. Hauptgeschäftsführer der IHK Stuttgart antwortet auf Kritiker

    In diesen Tagen erhalten die Gewerbetreibenden in Stuttgart und Umland die Briefwahlunterlagen für die Wahl zur Vollversammlung. Bis 25. September 2012, 15 Uhr müssen die Stimmzettel zurückgesendet sein. Die Stuttgarter Zeitung spricht von einem „heißen Wahlkampf“, denn mit dem „Kaktus-Bündnis“ (vgl. Interview mit Clemens Morlok) treten 57 Bewerber an, die ein Ende der Pflichtmitgliedschaft fordern. […]

    mehr erfahren 〉

  12. Interview: Pfiffiger Kleinunternehmer bringt mächtige IHK Berlin zum Zittern

    Oliver Scharfenberg (33) ist Bauunternehmer. Mit 24 Jahren hat er sich selbstständig gemacht, beschäftigt inzwischen sechs Mitarbeiter. Als ich die Nummer von der Website wähle, meldet sich sein Vater: Der Junior sei gerade im Kundengespräch. Vor diesem Mann soll die Berliner IHK zittern? Er will es schaffen, die verkrusteten Strukturen dieser alteingesessenen Institution aufzubrechen? Wenige […]

    mehr erfahren 〉