Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Viel kommentiert

Hier stellen wir häufig (mindestens 8 mal) kommentierte Beiträge zusammen – und freuen uns natürlich, wenn du dich ebenfalls an der Diskussion beteiligst.

Beiträge

  1. Regierungsentwurf für Elterngeld-Reform vorgelegt: Ministerium will sich „Selbstständige genauer ansehen“

    (Update vom 17.09.20) Anfang 2007 wurde das Elterngeld als finanzieller Ausgleich für entgangenes Einkommen in der Frühphase der Familiengründung eingeführt. Es trat an die Stelle des früheren Erziehungsgeldes und wird abhängig vom vorherigen Nettoeinkommen berechnet. Anspruch auf Elterngeld haben Eltern, die wegen der Betreuung eines Kindes nicht oder nicht voll erwerbstätig sind oder ihre Erwerbstätigkeit für […]

    mehr erfahren 〉

  2. Grundsicherung schnell, unkompliziert und ohne Vermögensprüfung: Was sind eure Erfahrungen?

    Eine Filmproduktionsfirma recherchiert momentan für eine ZDF-Dokumentation, die sich mit der wirtschaftlichen Lage von Solo-Selbstständigen in Corona-Zeiten auseinandersetzt. Ein Aspekt, der dabei im Fokus steht, ist das Thema „Grundsicherung“. Über dieses Instrument ist in den letzten Monaten intensiv und kontrovers diskutiert worden. Angeblich sollte der Antrag auf Grundsicherung schnell, unkompliziert und ohne Vermögensprüfung ablaufen. Auch […]

    mehr erfahren 〉

  3. ARD: Tönnies bezahlte Gabriel als Berater / Gabriel hatte mit Tönnies Selbstverpflichtung ausgehandelt

    Seit Jahren ist die Fleischindustrie das Paradebeispiel für den Missbrauch von Werkverträgen. Von Politikern und Medien wurde und wird sie immer wieder als warnendes Beispiel herangezogen, um damit auch die strenge Verfolgung von Scheinselbstständigkeit zu rechtfertigen. Die Konsequenz: Gut bezahlte Freelancer, denen ihre Selbstständigkeit Berufung ist, sowie ihre Auftraggeber werden mit dem Vorwurf der Scheinselbstständigkeit […]

    mehr erfahren 〉

  4. Wir fahren nach Berlin: VGSD und BAGSV reichen mit 58.485 Mitzeichnern eine der Top-25-Bundestagspetitionen ein

    Unsere vor vier Wochen eingereichte Bundestagspetition „Verlängerung und rechtssichere Ausgestaltung von Soforthilfen für Selbstständige“ endete gestern am späten Donnerstag Abend. Wir haben 58.485 Mitzeichner erreicht und sind damit unter den Top-25 der erfolgreichsten Bundestagspetitionen, genauer gesagt auf Platz 24. Damit bewegen wir uns auf einem Niveau mit anderen bekannten Petitionen wie der zu dem Handelsabkommen […]

    mehr erfahren 〉

  5. Videokonferenz mit Wirtschafts-Staatssekretär und Mittelstandsbeauftragtem Thomas Bareiß

    Gestern Abend (25.06.20) fand im Rahmen der MittelstandsAllianz ein Treffen mit dem parlamentarischen Staatssekretär Thomas Bareiß statt. VGSD-Vorstand Andreas Lutz nahm per Videokonferenz teil und trug die Forderungen unserer Bundestagspetition vor (siehe unten). Anfang der Woche hatte Andreas bereits ein 45-minütiges Telefonat mit MdB Thomas Jarzombek, dem Beauftragten des Bundeswirtschaftsministeriums für die Digitale Wirtschaft und Start-ups […]

    mehr erfahren 〉

  6. Lasst uns heute noch zeigen, wie viele wir wirklich sind! – Unsere Bundestagspetition ist schon jetzt unter den 25 erfolgreichsten

    Update (25.06.20) Bis heute Abend, 23:59 Uhr besteht noch die Möglichkeit, unsere Bundestagspetition mitzuzeichnen. Inzwischen ist sie (gemessen an der Zahl der Online-Mitzeichner) unter den Top-25 der erfolgreichsten Bundestagspetitionen. Im Kommentarbereich unten auf dieser Seite, auf Twitter, Facebook sowie den XING-Gruppen „VGSD“ und „Freiberufler Projektmarkt“ posten wir jeweils die Fortschritte. Auch unsere prominenten Unterstützer lassen […]

    mehr erfahren 〉

  7. Mit Wumms in die Armut: plusminus-Beitrag zeigt, warum staatliche Hilfen nicht funktionieren

    Die Fitnesstrainerin Daniela Ullrich hat alles richtig gemacht, genauso wie es die Regierung sich wünscht und künftig für alle Selbstständigen verpflichtend machen will. Und trotzdem bzw. gerade deswegen ist sie jetzt auf Lebensmittelspenden ihrer Freunde angewiesen. An ihrem und zwei weiteren Schicksalen von Selbstständigen zeigte plusminus gestern Abend in einem bewegenden Beitrag, dass die staatlichen […]

    mehr erfahren 〉

  8. Faktencheck: Umstrittene Kolumne von Ursula Weidenfeld im Tagesspiegel

    „Kaum Reserven, schlecht versichert, jetzt hilfebedürftig“ – Unter diesem Titel hat Ursula Weidenfeld am Samstag  eine Kolumne im Tagesspiegel veröffentlicht, über die sich zahlreiche Mitglieder bei uns beschwert (und vermutlich auch direkt an den Tagesspiegel geschrieben) haben. Direktes Feedback ist auch auf der Facebookseite der Autorin möglich. Wir haben den Beitrag im Folgenden einem Faktencheck […]

    mehr erfahren 〉

  9. So bringt Berliner Designerin unsere Bundestagspetition in 45 Sekunden auf den Punkt

    Fast 30.000 Mitzeichner hat unsere Bundestagspetition bereits! Andererseits verbleiben auch nur noch neun Tage Zeit bis zum Ende der Mitzeichnungsfrist am Donnerstag, 25.06.2020. Hilf mit, in den verbleibenden Tagen das Quorum von 50.000 Mitzeichnern zu knacken, ab dem der Petitionsausschuss des Bundestages uns zu einer öffentlichen Anhörung einladen muss. Unser Berliner Mitglied Sylvia Nitzsche, die […]

    mehr erfahren 〉

  10. Bitte installieren: Corona-Warn-App der Bundesregierung ist Chance für Selbstständige

    Wir stehen so manchen wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen der Regierung in Bezug auf (Solo-) Selbstständige kritisch gegenüber. In Bezug auf die heute morgen veröffentlichte Corona-Warn-App der Bundesregierung bzw. des Robert-Koch-Instituts wollen wir uns aber der Regierung anschließen und dich bitten, die App zu installieren. In diesem Beitrag gehen wir auf einige wichtige Fragen ein, auf […]

    mehr erfahren 〉

  11. Update: So verhinderst du die Anrechnung von Corona-Soforthilfen auf das Elterngeld

    Nicht alle Selbstständigen konnten in den letzten Wochen von den Corona-Soforthilfen profitieren. Wer jedoch Soforthilfen (oder zukünftig die sogenannten „Übergangshilfen“) erhält und gleichzeitig Elterngeld bezieht, läuft unter Umständen Gefahr, seinen Elterngeldanspruch zu verringern. Denn nicht antizipierte Einnahmen, die das Einkommen bzw. den Gewinn im Elterngeld-Bezugszeitraum erhöhen, führen nach der geltenden Rechtslage zu einer Anrechnung auf […]

    mehr erfahren 〉

  12. Solo-Selbstständige beim Konjunkturpaket übergangen

    VGSD-Pressemitteilung vom 04.06.2020 Die von der Corona-Krise in besonderem Maße betroffenen 2,2 Millionen Solo-Selbstständigen wurden beim gestern Abend verkündeten Konjunkturpaket übergangen. In dem 15 Seiten langen, 57 Maßnahmen umfassenden Ergebnispapier des Bundesfinanzministeriums werden sie an keiner Stelle genannt. Die im März mit großem Medienecho verkündeten Soforthilfen im Umfang von angeblich 50 Milliarden Euro werden eingestellt, obwohl eine […]

    mehr erfahren 〉

  13. Schon mehr als 10.000 Mitzeichner: Bitte unterstütze die Bundestagspetition von VGSD und BAGSV

    Entgegen der öffentlichen Berichterstattung kommen die Corona-Hilfen für Selbstständige nicht da an, wo sie wirklich benötigt werden. Viele Selbstständige werden aufgrund staatlicher Einschränkungen, die dem Gesundheitsschutz aller dienen, noch für Monate ihre Tätigkeit nicht ausüben können. Den Schaden müssen sie weitgehend alleine tragen, oft auf Kosten ihrer Altersvorsorge. Von den angekündigten 50 Milliarden Soforthilfen wurden […]

    mehr erfahren 〉

  14. Soforthilfen für Selbstständige: In anderen EU-Staaten deutlich großzügiger

    Jana Riediger und Oliver Golumbiewski von der Initiative Kulturschaffender in Deutschland (IKiD) haben für ihre ebenso lesenswerte und sorgfältig recherchierte „Betrachtung der Grundsicherung als Soforthilfemaßnahme – Freier Bericht von freien Künstler*innen und Solo-Selbstständigen“ (PDF) u.a. untersucht, mit welchen Hilfen andere europäische Länder Soloselbstständige und Kulturschaffende für ihre Ausfälle entschädigen. Demnach entschädigen fast alle betrachteten europäischen Länder […]

    mehr erfahren 〉

  15. Johannes Vogel fordert „Fairness für Selbstständige“ – Bitte prüft Mitzeichnung!

    Im April haben wir euch auf mehrere Petitionen bei großen Plattformen aufmerksam gemacht, am 29.4. sogar eine Videokonferenz mit deren Initiator/innen organisiert. In nächster Zeit werden wir euch noch öfters bitten, Petitionen mitzuzeichnen, denn wir haben letzte Woche zusammen mit den anderen Verbänden der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (BAGSV) eine eigene Petition beim Bundestag eingereicht.   5-Punkte-Programm, […]

    mehr erfahren 〉

  16. Bericht: Wie die Sitzung zu den Corona-Hilfen für Selbstständige am 18. März 2020 mit den Ministern Altmaier und Heil ablief

    Am 18. März 2020, kurz nach Beginn des „Lockdown“ wurde VGSD-Vorstand Andreas Lutz kurzfristig zu einem wichtigen Gespräch nach Berlin eingeladen. Hier berichtet er, wie die Sitzung ablief, wer außer ihm teilnahm, was er im Namen von VGSD und BAGSV (Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände) forderte – und warum er heute ebenso wie viele Selbstständige tief enttäuscht von der […]

    mehr erfahren 〉

  17. Die Frist läuft: So forderst du Entschädigung wegen eingeschränkter bzw. untersagter Berufsausübung

    Rechtsanwalt Michael Augustin, den wir heute Nachmittag in einer Experten-Telko zu Gast haben, hat einen fünfseitigen Musterbrief samt gut verständlicher Erläuterung entwickelt, mit dem jeder von Veranstaltungsabsagen, Schließungen usw. in seiner Berufsausbübung betroffene Selbstständige einen Antrag auf Entschädigung stellen kann. Und zwar nach § 56 Infektionsschutzgesetz (IfSG) – aber unabhängig davon, ob man sich infiziert […]

    mehr erfahren 〉