Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Bitte kommentieren: Was denkst Du über die neue Gründerzeit?

Sigmar GabrielSigmar Gabriel erfüllt ein Versprechen aus dem Koalitionsvertrag: „Wir brauchen eine neue Gründerzeit“ verkündete er heute auf der Noah-Konferenz in Berlin und auf seinem  Foto steht auch schon das Logo der zugehörigen PR-Kampagne: „DIE_NEUE_GRÜNDERZEIT“.

Erfolgreiche Finanzierung, bessere Förderung – das hört sich gut an und wir waren wirklich gespannt, wie Gabriel dieses Versprechen umsetzen würde. Jetzt stellen wir fest, dass damit keineswegs Gründer wie Du und ich gemeint sind, sondern „junge, innovative Digitalunternehmen“ und ihre Kapitalgeber.

Wir freuen uns für die Startups. Aber: Ist das der Weg, um den massiven Rückgang bei der Gründungszahlen in Deutschland und die seit Jahren rückläufige Zahl der Selbstständigen „umzudrehen“? Wäre es nicht auch mal an der Zeit, etwas für die 2,5 Millionen Solo-Selbstständigen, die 750.000 Kleinstunternehmer zu tun und dafür zu sorgen, dass deren Zahl wieder steigt?

 

Am gleichen Tag die Förderung von Gründungsseminaren gestrichen

Statt dessen heute morgen die Nachricht, dass das Wirtschaftsministerium zum 31.12.2015 nun auch noch die Förderung von Seminaren für Gründer und Selbstständige einstellt – nachdem in den letzten Jahren bereits praktisch alle anderen wichtigen Formen der Gründungsförderung systematisch geschliffen wurden:

  • Kürzung des Gründungszuschusses mit Rückgang der entsprechenden Gründungen um 80 Prozent,
  • Vervierfachung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung für Selbstständige,
  • Abschaffung des Gründercoaching Deutschland für Arbeitslose,
  • Einstellung des Mikrokreditfonds Deutschland, um nur die wichtigsten Kürzungen zu nennen.

Die Solo-Selbstständigen erklärt man zu Scheinselbstständigen, ihre Auftraggeber zur Sozialbetrügern – und wer trotzdem noch Aufträge erhält, wird Pflichtmitglied in der gesetzlichen Rentenversicherung. Selbstständige – in Deutschland unerwünscht?

 

Was denkst Du über DIE_NEUE_GRÜNDERZEIT?

Man soll die Hoffnung nicht aufgeben: Was müsste Wirtschaftsminister Gabriel tun, damit man wirklich von einer neuen Gründerzeit sprechen könnte?

Bitte kommentiere direkt auf der Facebook-Seite des Ministeriums.

 

(Wir danken Olaf Hoprich von „Gründercoaches“ für den Hinweis auf den Beitrag.)

 

Update

Heute, am 17.6., hat das Ministerium mit einem Statement auf der Facebookseite auf unsere zahlreichen Kommentare reagiert. Das Statement des Ministeriums bestätigt allerdings nur, dass es eine neue Förderung nur für Startups, nicht für normale Gründer gibt. Wir haben in unserer Antwort daraufhin gefragt, warum denn dann der Begriff „Die neue Gründerzeit“ genutzt wird und nicht zum Beispiel „Eine neue Zeit für Startups“. Wir haben auch erklärt, wie das alles auf Gründer und Selbstständige wirkt, die die Entwicklung der letzten Jahre miterlebt haben.

Bitte unterstützt uns durch Eure Kommentare und beteiligt Euch an der Diskussion. Lasst uns das BMWi in einer öffentlichen Diskussion zur Rede stellen.

23 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Antworten
    Weitere anzeigen