Wir geben Gründern und Selbstständigen eine Stimme.

Die Serie gründer- und kleinunternehmerfeindlicher Gesetze reißt nicht ab. Es ist Zeit, dass wir mit einer gemeinsamen Stimme sprechen.

Tritt jetzt unserer Bewegung bei!

Der VGSD

Selbständige und Gründer brauchen eine Lobby. Wir, der VGSD, vertreten die Interessen von Gründern und Selbständigen sowie kleinen Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern. Das schließt natürlich auch Freiberufler und Teilzeit-Selbstständige ein!

Mehr über unsere Mission 〉

Kranken- und PflegeversicherungEinkommensabhängige Beiträge für Selbstständige –
die Benachteiligung beenden!
Jetzt Petition mitzeichnen

Neuigkeiten Alle Neuigkeiten 〉

  1. Update: Miteinander statt übereinander reden – Agenda für Treffen mit führenden Personaldienstleister und Agenturen

    Update (20.04.2018): Vielen Dank für eure zahlreichen E-Mails und Kommentare mit Anregungen, was wir am 24. April alles bei unserem Treffen mit Vertretern von vier führenden Personaldienstleistern und Agenturen (GULP, HAYS, SThree und Westhouse) besprechen sollen. Wir haben jede einzelne Nachricht gelesen und ausgewertet und die folgende Agenda für das Gespräch abgeleitet und auch unseren […]

    mehr erfahren 〉

  2. Spahn will KV-Mindestbeiträge für Selbstständige schon zum 1.1.2019 reduzieren!

    Der neue Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) möchte eine Reihe von Reformen mit Vorrang angehen, darunter auch die Absenkung der Mindestbemessungsgröße bei der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung für „hauptberuflich“ Selbstständige auf 1.150 Euro. Dies entspricht ungefähr einer Halbierung der monatlichen Mindestbeiträge von 420 auf ca. 210 Euro. Zudem will sich sich Spahn auch mit den hohen Beitragsschulden […]

    mehr erfahren 〉

  3. Ergebnisse der VGSD Experten-Telko „Kommunikation in stressigen Situationen – Rollenklärung und Handlungsalternativen“

    Expertin: Katja Hesse Moderator: Sven Weisenhaus             Während der Telko hat Katja unter anderem folgende Fragen beantwortet: Oft hat man innerhalb eines Projekts mit widersprüchlichen Anforderungen zu tun. Der Kunde möchte, dass das Projekt pünktlich fertig wird, andere Teammitglieder liefern aber ihren Beitrag nicht wie vereinbart. Ist das eine typische […]

    mehr erfahren 〉

  4. Längere Ausbildung = Längere Arbeitswege

    Wolfgang Dauth und Peter Haller von dem zur Bundesagentur für Arbeit gehörigen IAB (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung) haben die Pendeldistanzen sozialversicherungspflichtig Beschäftigter untersucht. Die Ergebnisse sind auch für Selbstständige interessant.   Ingenieure und Dienstleister mit Firmenkunden müssen besonders weit pendeln Auffälligstes Ergebnis: Je länger die Ausbildung, um so länger ist auch der Arbeitsweg. Während […]

    mehr erfahren 〉

  5. Pressemitteilung: „Ab Mai geht der Abmahnmissbrauch erst richtig los, wenn wir ihn jetzt nicht stoppen“

    Eine junge Mutter, die Schals online verkauft, eine alleinerziehende Goldschmiedin, die sich mit einem DaWanda-Shop aus dem Arbeitslosengeld 2-Bezug herausgearbeitet hat: Das sind typische Opfer einer Abmahnindustrie, die automatisiert online nach kleinsten Fehlern in Produktbeschreibungen sucht, um daraufhin Abmahnungen mit Kosten von durchschnittlich 1.300 Euro (vgl. Abbildung) versenden zu können. Die Abmahner picken sich häufig […]

    mehr erfahren 〉

Alle Neuigkeiten 〉

VGSD auf Twitter

Mitmachen!

Bestimme mit: Die wichtigsten Anliegen des VGSD


  1. Votes

Alle Themen ansehen 〉

Hast Du ein Thema, was dringend von uns diskutiert werden muss?