Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Der Staat bittet Nordfriesen zur Kasse

Aktives VGSD-Mitglied Isabel Stühler überzeugt Husumer Nachrichten, über Fakten der Corona-"Hilfs"-programm-Rückzahlreihen zu berichten.
11.07.2022

Geschäftsklima für Soloselbständige und Kleinstunternehmen gestiegen

"Neben Jimdo trägt auch der Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschlands (VGSD e.V.) zur Gewinnung neuer Teilnehmer bei."
20.06.2022

Interview zur Altersvorsrogepflicht für Selbstständige mit Andreas Lutz

"Die Wollen nur die Gutverdiener in der Rentenversicherung".
27.05.2022

Selbstständige Ingenieurinnen und Ingenieure: Berufliche Unabhängigkeit wagen

"Im vergangenen Jahr hat der Bundestag in einem Hau-Ruck-Verfahren Änderungen am Statusfeststellungsverfahren beschlossen, die den Erwerbsstatus in den Vordergrund stellen, nicht die Versicherungspflicht. Diese griffen laut dem Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V. (VGSD) jedoch nicht weit genug. Zu wenig präzise seien die Gesetzesänderungen und die Rechtsunsicherheit für alle Beteiligten bliebe bestehen."
07.04.2022

Scheinselbstständigkeit - Statusfeststellungsverfahren: Das ändert sich 2022

"Die Aufregung war groß: 36 Interessensverbände, darunter der Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD), veröffentlichten im Mai 2021 einen Protestbrief, der sich gegen ein Gesetzgebungsverfahren im Bund richtete. Es half nichts."
23.03.2022

Die Pandemie ist Krise und Albtraum der Selbstständigen

Andreas Lutz, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD), hat eine Erklärung dafür, dass es Kleinstunternehmer besonders traf. "Das liegt zum einen daran, dass Soloselbstständige und Kleinstunternehmen im Vergleich zu größeren Unternehmen viel häufiger Dienstleistungen anbieten, die einen sozialen Kontakt erfordern."
15.03.2022

#BackToLive: Produktionsleiter Dany Rau – „Veranstaltungsbranche schreit nach bundeseinheitlichen Verordnungen, die Planungssicherheit bieten“

"Die Verbände der Selbständigen ISDV und VGSD unterstützen diese Klagen, die eines Tages beim Bundesverfassungsgericht landen könnten."
17.02.2022

Gründen 2022 in Deutschland

"Ich würde mir mehr Respekt für Gründer*innen und Selbstständige wünschen."
07.02.2022

„Die Corona-Soforthilfen sind eine tickende Zeitbombe“

„Mit den Corona-Soforthilfen hat die alte Bundesregierung der neuen Regierung eine tickende Zeitbombe hinterlassen“, sagt Andreas Lutz vom Verband Gründer und Selbstständige (VGSD).
07.01.2022

Corona–Soforthilfen: Böses erwachen für kleine Selbstständige

"Nach Angaben des Verbandes der Gründer und Selbstständigen (VGSD) liefen Anfang Dezember mehr als 25.000 Ermittlungen gegen Selbständige wegen des Vorwurfs des Subventionsbetruges. Häufig seien die Vorwürfe jedoch nicht nachvollziehbar, hieß es in einer Erklärung des Verbandes."
29.12.2021

Welche Corona–Unterstützung sich die Wirtschaft für das neue Jahr erhofft

"Beim Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) hat man dafür wenig Verständnis. Die Rückforderungen kämen „zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt“, sagt Vorstandschef Andreas Lutz."
27.12.2021

Soforthilfe–Empfänger nicht kriminalisieren: Neues Urteil wegen angeblichen Subventionsbetrugs macht Selbstständigen Hoffnung

VGSD-Vorstand Andreas Lutz: „Die wirtschaftlich Leidtragenden der Krise dürfen nicht nochmals zu Opfern gemacht werden“
20.12.2021

Gib wieder her

"Nach Angaben des Verbandes der Gründer und Selbständigen (VGSD) laufen derzeit mehr als 25.000 Ermittlungen gegen Selbständige wegen des Vorwurfs des Subventionsbetruges."
20.12.2021

Ich bin der Meinung, dass...

Beim VGSD ist man der Meinung, "dass zunächst von der Politik der Eindruck erweckt wurde, die Hilfen dürften auch für den Lebensunterhalt verwendet werden."
15.12.2021

Rückforderung von Soforthilfen: "Für viele Betriebe ein Todesstoß"

VGSD-Vorstand Andreas Lutz wird im Beitrag ausführlich zitiert
13.12.2021

Koalitionsvertrag – So will die neue Bundesregierung die Digitalisierung beschleunigen

GULP verweist in seiner Analyse des Koalitionsvertrags am Ende auf die des VGSD
03.12.2021

"Die Situation ist für mich existenzbedrohend"

Dany Rau, ein Berliner Projekt- und Produktionsleiter von Konzerten, hat seit mehr als 18 Monaten so gut wie kein Einkommen. Hilfen vom Bund und auch ALG II werden ihm versagt. Nun verklagt er die Bundesländer auf Entschädigung.
08.10.2021

Nach Lockdown: Viele Selbstständige zahlen Soforthilfen aus Vorsicht freiwillig zurück

Doch beim Verband der Gründer und Selbstständigen in Deutschland (VGSD) sorgt diese für viel Empörung. Vorstandsvorsitzender Andreas Lutz: "Wenn man heute von einer freiwilligen Rückgabe redet oder davon, dass es den Unternehmen jetzt so gut ginge, dann ist das wirklich der Hohn."
01.09.2021

"Corona-Soforthilfen an Lebensrealität der Betroffenen vorbeigegangen"

VGSD-Chef Lutz sagte dem MDR-Hörfunk, die Soforthilfen seien an der Lebensrealität der Betroffenen vorbeigegangen. Das Geld habe beispielsweise auch bei weggebrochenen Einnahmen nicht für private Lebenshaltungskosten verwendet werden dürfen.
01.09.2021

Entschädigung: Selbstständige fordern Regeln für künftige Krisen

Eine Geschichte, die Andreas Lutz so oder ähnlich schon unzählige Male gehört hat. Er ist Vorstand des Verbands der Gründer und Selbstständigen Deutschland. Denen habe die Pandemie zwar viele Versprechungen aus der Politik gebracht, aber wenig echte Hilfe, erzählt er: "Letztes Jahr sind die Leute auf die Grundsicherung verwiesen worden. Und die meisten haben die aber gar nicht bekommen – also Grundsicherung ist ja Hartz IV – und die haben sich schon sehr alleine gelassen gefühlt."
24.08.2021

Stellungnahme: Neustarthilfe für Soloselbständige: Verlässliche Regelungen seitens des Bundeswirtschaftsministeriums dringend erforderlich!

Unter anderem durch die Initiative des Verbands der Gründer und Selbständigen e.V. (VGSD) wurden die Regeln durch das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesfinanzministerium erneut geändert. Ein offizielles und verlässliches Berechnungstool zur Neustarthilfe, seit Monaten vom BMWi angekündigt, steht allerdings noch immer nicht zur Verfügung.
09.08.2021

Marktplätze für Freiberufler

Welche die richtige Plattform ist, hängt ganz davon ab, mit welchem Ziel man antritt. Wer mehr möchte als einen Nebenjob, sollte den Einstieg etwas strukturierter angehen, rät Max Hilgarth, Geschäftsführer im Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland.
03.08.2021

Für wen lohnen sich Freelancer-Plattformen?

Grundsätzlich entspricht das aber den Erfahrungen von Max Hilgarth: «Für unsere Mitglieder spielen die Plattformen eine sehr untergeordnete Rolle, dienen eher als Nebenverdienst.»
23.07.2021

Altersvorsorgepflicht für Selbstständige: Ginge das auch ohne Vermittler?

Die Chancen stehen gut, dass eine Altersvorsorgepflicht für Selbstständige in der nächsten Legislaturperiode endlich umgesetzt wird. Welche Fehler es dann zu vermeiden gilt und über die Rolle der Vermittler sprach procontra mit VGSD-Chef Dr. Andreas Lutz.
26.06.2021

Seit elf Monaten keinen Job mehr – Produktionsleiter verklagt Bundesländer

Der VGSD unterstützt Veranstaltungsprofi Dany Rau bei elf Entschädigungklagen wegen Berufsverbots: Dany Rau ist Produktionsleiter aus Berlin. Er will all die Bundesländer auf Entschädigung verklagen, in denen er Aufträge gehabt hätte, die aber wegen Corona ausgefallen sind. Seine Einnahmen liegen seit gut einem Jahr bei null. ALG II bekommt er aber auch nicht.
09.06.2021

Pop und Lederer kritisieren Ermittlungen zu Coronahilfen-Betrug

Auch Andreas Lutz, Vorstandsvorsitzender des Verbands der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) erklärte, diese Art der Verfahren aus anderen Bundesländern nicht zu kennen. „Das ist kompletter Irrsinn, diese Strafverfolgung ist ein Skandal. Das stellt die ehrlichen Leute an den Pranger und lähmt die Staatsanwaltschaft mit unnötigen Verfahren.“
04.06.2021

"Insolvenzen sind nur Spitze des Eisbergs"

Aufgrund der zeitweise ausgesetzten Insolvenzsantragspflicht sinkt die Zahl der Firmenpleiten im Corona-Krisenjahr auf ein Rekordtief. Andreas Lutz vom Verband der Gründer und Selbstständigen ist überzeugt: "Es hat sich einiges aufgestaut". Warum, erläutert er im Interview mit ntv.
17.05.2021

Corona-Problem: Soziale Sicherung für Selbständige schwindet

Ungünstiger Vergleich mit Kurzarbeitergeld - Eigentlich können Selbständige im Kunst- und Kulturbereich staatliche Hilfen beantragen, wie andere Selbständige auch, die von der Coronakrise getroffen werden. Grundsätzlich hält Andreas Lutz, Chef des Verbands der Gründer und Selbständigen, die Hilfen für eine gute Sache.
10.05.2021

Dany Rau trifft Culcha Candela bei RBB Zibb

VGSD unterstützt Veranstaltungsprofi Dany Rau bei elf Entschädigungklagen wegen Berufsverbots. Bericht zum Thema Entschädigungsklagen und Aktion Kulturgesichter mit Gästen (Culcha Candela & Alexandra von Samson) und Interviews auf Youtube
07.05.2021

Corona-Folgen: Selbstständige kämpfen mit deutlichen Einkommensverlusten

Der Verband der Gründer und Selbstständigen (VGSD) schlägt deshalb Alarm: „Wir brauchen eine Politik, die unsere Lebenswirklichkeit versteht und unseren Beitrag zu Wirtschaft und Gesellschaft wertschätzt, statt unseren Fleiß und unsere Eigeninitiative mit immer mehr Bürokratie zu ersticken“,
06.05.2021

#

#
# #