Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Experten-Talk Welche konkreten Pflichten entstehen aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für Selbstständige?

Während des Experten-Talks beantwortete Andreas Rübsam unter anderem die folgenden Fragen:

  1. Welche Neuerungen bringt die EU-Datenschutzgrundverordnung? Wie betrifft das (Solo-)Selbstständige ganz konkret?
  2. Was muss ich unbedingt bis Mai 2018 tun, was danach?
  3. Brauche ich einen Datenschutzbeauftragten bzw. ab wie vielen Mitarbeitern oder Kundendatensätzen ist das notwendig?
  4. Was geschieht, wenn ich mich nicht an die DSGVO halte? Wie wird das geprüft?
  5. Was muss ich beachten, wenn ich meine Website oder meinen Shop, meinen Newsletter oder sonstige Daten in einem anderen EU-Land oder bei einem US-Dienst speichere?
  6. Darf ich geschäftliche Daten in einem Cloudspeicher (Dropbox, iCloud, Google Drive…) ablegen? Was muss ich dabei beachten?

08.03.2018

Permalink

Andreas Rübsam Experte

Elke Koepping Moderatorin

Sven Weisenhaus Co-Moderator

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Antworten
    Weitere anzeigen