Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Gibt es für Abmahnschutz-Vereine eine Möglichkeit, Druck auf die Plattformen auszuüben?

0 Person fragt sich das

Im Talk gestellte Frage
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Druck als Abmahnschutz-Verein sei schwierig, erklärt Dr. Föhlisch. Er bevorzugt ein kooperatives Miteinander. So steht trustedshops.de­ in einem regelmäßigen Austausch mit anderen Firmen, wie beispielsweise Ebay. Diese zahlen teilweise freiwillig, wenn Menschen abgemahnt wurden. Amazon hingegen antwortet meist gar nicht auf E-Mails. Weiter erklärt er, dass man den Weg vor Gericht gehen könnte, um Amazon verklagen. Musterprozesse werden über Abmahnungen geführt, um bestimmte Themen rechtlich zu ändern und Druck auf Plattformen auszuüben, die bisher kein Interesse gezeigt haben. Ich habe versucht die Antwort des Experten kompakt zusammenzufassen, empfehle dir aber den Mitschnitt selbst anzuschauen oder anzuhören.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Ausführliche Antwort des Experten

DSGVO & Co
Abmahn-Missbrauch: Wie kann man ihn abstellen, wie sich selbst schützen?

Mit Dr. Carsten Föhlisch

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #