Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Muss ich Auslandsüberweisungen tatsächlich bei der Bundesbank melden oder bin ich davon befreit?

1 Person fragt sich das

Auf einem Kontoauszug meiner Bank hab ich den folgenden Hinweis gefunden: "AWV-Meldepflicht beachten, Hotline Bundesbank: (0800) 1234-111".

Was genau bedeutet das? Muss ich wirklich die Meldung vornehmen oder bin ich befreit?

Mitgliederfrage (via VGSD)
Antwort abbrechen
... bitte warten ...

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

So oder so ähnlich steht es tatsächlich auf vielen Kontoauszügen, wenn man Beträge ins Ausland überweist. Bei Auslandsüberweisungen informiert man sich ja oft über die entstehenden Kosten. Die häufigsten Fragen entstehen in der Praxis jedoch in Bezug auf die damit verbundenen Meldepflichten. Sie sind durch die AWV (Außenwirtschaftversordnung) geregelt.

Tatsächlich müssen Beträge über 12.500 Euro der Bundesbank gemeldet werden. Die meisten Banken geben den Hinweis "AWV-Meldepflicht beachten" auch dann an, wenn der Betrag der Überweisung (bzw. Bareinzahlung) unter 12.500 Euro liegt, obwohl dann meist gar nichts zu tun ist. Der Hinweis dient vermutlich der Haftungsbefreiung der Bank nach dem Motto: "Wir haben die Kunden ja informiert."

Antwort abbrechen
... bitte warten ...

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #