Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 02. + 03. März 2023 in Frankfurt/Main
Mitglied werden

Wie kann ich gewährleisten, dass die Daten in meiner privaten Cloud geschützt und gesichert sind?

1 Person fragt sich das

Im Talk gestellte Frage
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Du kannst deine Daten verlieren, wenn ein technisches Problem vorliegt oder ungünstige Umstände wie ein Brand. Außerdem kann es Betriebssystem- oder Softwarefehler geben oder es liegt einfach an einem selbst.

Daher ist das optimale Sicherungskonzept das eigene Nutzerverhalten und die Risiken zu kennen und dementsprechend zu handeln. Vergleiche die Medientypen und halte dich an die 3-2-1-Regel:

  • 3-fache Ausführung der Daten
  • 2 verschiedene Medientypen (z.B. Festplatte und Cloud)
  • 1 Kopie des Datensatzes “außer Haus”

Daneben solltest du dir zu folgenden Dingen Gedanken machen:

  • Sicherungssoftware
  • zu sichernde Daten
  • Sicherungsarten
  • Häufigkeit der Sicherung
  • Dauer der Wiederherstellung

Das ganze beläuft sich meist auf die einmaligen Anschaffungskosten und den Cloud-Anbieter, der für eine zusätzliche Sicherung außer Haus sorgt.

Überprüfe die Datensicherung nach Zeitaufwand und Komplexität.

Die wichtigsten Pakete sind aus Sicht des Experten:

  • Sicherheitsberater: Erkennt Schwachstellen in der Konfiguration und bietet Lösungsvorschläge an
  • Active Backup for Business: Datensicherung von Computern und Servern (Windows und Linux) auf die NAS
  • Active Backup for Google Workspace/Microsoft 365
  • Cloud Sync: Synchronisiert Daten auf dem NAS mit öffentlichen Clouds (u.a. Dropbox, Google Drive, HiDrive, OneDrive)
  • Hyper Backup: Datensicherung der auf dem NAS befindlichen Dateien und Paketen auf externe Speicher (u.a. auf USB- Festplatten, ein anderes NAS oder – auch verschlüsselt – in die Cloud)

Merke dir aber: Sicherheit und Komfort schließen sich— in den meisten Fällen— aus.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

Ausführliche Antwort des Experten

Sichere dich ab
Die ‚Private Cloud‘ als Speicher für alle wichtigen Daten

Mit Benjamin Leist

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
    Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
    Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.

    #

    #
    # #