Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Wie viele Gründer, Gründungswillige und (Bestands-)Selbstständige gibt es eigentlich in Deutschland?

0 Person fragt sich das

Welche Quellen gibt es und welche ist am verlässlichsten?

Im Talk gestellte Frage
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Wie viele Gründungswillige es in Deutschland gibt, ist nicht eindeutig messbar. Grundsätzlich stellen der Mikrozensus und die Gewerbeanzeigenstatistik die aussagekräftigsten Erhebungen dar. Auch das Mannheimer Unternehmerpanel stellt Zahlen und Daten zur Verfügung. Die verlässlichste Datenquelle sei der Mikrozensus, erklärt der Experte. Mit einer Befragung von über 800.000 Menschen liefert die Studie eine große Stichprobe und ist daher repräsentativ. Der Nachteil hierbei ist jedoch die jährliche Befragung. Menschen, die in diesem Zeitraum gründen und ihr Geschäft wieder aufgegeben, sind in der Statistik nicht genannt.

Außerdem gäbe es die Werbeanzeigenstatistik, die beispielsweise vom Institut für Mittelstandsforschung benutzt wird. Bei den Gewerbeanzeigen jedoch, gibt es viele Menschen, die ein Gewerbe gründen, sich aber nicht selbstständig machen. Hier kommt es dann zu einer Überfassung. Das größte Problem hierbei sieht der Experte aber darin, dass Freiberufler nicht erfasst werden, weil diese kein Gewerbe anmelden müssen.

Beim Mannheimer Unternehmer-Panel werden alle Gründungen erfasst, die wirtschaftlich relevant sind. Unter "Erfasst" fallen hier Selbstständige, die wirtschaftlich gesehen nicht sehr aktiv sind. Das Problem der Untererfassung findet sich auch im Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung wieder. Sobald der erste Beschäftigte eingestellt wird, ist man Teil der Stichprobe und ist laut Dr. Kritikos “ein unsauberes Gründungsinstrument”. Nicht jeder stellt in dem Jahr, in dem das Unternehmen gegründet wird, Beschäftigte ein.

Durch erhebliche Schwankungen ist der Experte vorsichtig, wenn es darum geht zu sagen, wie viele Gründungen es schlussendlich gibt. Durch die Corona-Krise konnte ein Einbruch der Zahlen festgestellt werden, sodass nach der zweiten Corona-Welle knapp 200.000 Menschen weniger selbstständig waren.

Ich habe versucht, die Antwort des Experten kompakt zusammenzufassen, empfehle dir aber den Mitschnitt selbst anzuschauen oder anzuhören.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Ausführliche Antwort des Experten

Zahlen, Daten, Fakten
Was wissen wir über Gründer und Selbstständige, was nicht?

Mit Prof. Alexander Kritikos

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #