Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Wie wird ein förmliches Insolvenzverfahren eingeleitet?

1 Person fragt sich das

Im Talk gestellte Frage
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Du kannst ein förmliches Insolvenzverfahren einleiten, indem du einen Insolvenzantrag stellst. Hierfür musst du aber das richtige Formular ausfüllen, da der Antrag sonst unzulässig ist und vom Gericht an dich zurückgeschickt wird.

Den richtigen Antrag findest du auf manchen Websites der Amtsgerichte. Zum Beispiel hier: justizportal.niedersachsen.de­/startseit­…26262.html Dort gehst du dann auf „Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens (natürliche Person) mit Antrag auf Restschuldbefreiung“.

Dein zuständiges Gericht findest du hier: gerichtsstand.net­ Du musst nur deine Postleitzahl eingeben und unter “Insolvenzverfahren” schauen.

Beachte aber, dass ein Insolvenzantrag 35 Seiten hat. Das heißt: Du kannst leider eine Menge falsch machen. Am besten fragst du einen Anwalt um Rat, der sich damit auskennt.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Ausführliche Antwort des Experten

Pleite - und nun?
Was du über die Insolvenz von Soloselbstständigen wissen solltest

Mit Martin Gehlen

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #