Diskussion mit DJ: Mit der grünen Bundestagsfraktion über wirtschaftliche Bedingungen von Kreativen diskutieren

Die Bundestagsfraktion der Grünen veranstaltet am 22. März 2017 (18:30-22:30 Uhr) einen parlamentarischen Abend. Die Veranstaltung unter dem Titel „Kampf der Kultur – Welche Freiheiten braucht Kreativität?“ findet auf der Fraktionsebene des Reichstags statt.

Am Anfang steht ein Vortrag des Münchener LMU-Professors Armin Nassehi, der anschließend mit der Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt diskutieren wird.

Um 20:15 Uhr werden dann sechs „Meeting Points“ vorgestellt, an denen man mit Politikern, Kreativen und Verbandsvertretern diskutieren kann. Drei davon drehen sich um wirtschaftliche Zusammenhänge:

  • Verwertungszwänge
  • Zwischen Kreativität und Bürokratie
  • Soziale Absicherung von Kreativen

 

Der Geschäftsführer des Goethe-Instituts diskutiert über Kritik in der Demokratie

Heiße Diskussionen dürfte es auch beim Meeting Point „Kultur, Kritik und Demokratie“ geben. Denn Johannes Ebert, Generalsekretär des Goethe-Instituts, hatte in den letzten Tagen viel öffentliche Kritik an seiner Kultureinrichtung zu erdulden. Mal schauen, wie seine Diskussionspartnerin Claudia Roth dazu steht.

Auf dem Programm sieht es so aus, als wäre für die Diskussionen nur ein halbe Stunde Zeit, ab 21:00 Uhr spielt DJ Impulse „Jazz ohne Dogma“. Wir hoffen, auch die Diskussionen verlaufen ganz undogmatisch – und so angeregt, dass sie auch nach 21:00 Uhr noch fortdauern bzw. in interessante persönliche Gespräche übergehen.

Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Infos / Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.