Scheinselbstständigkeit

Unten findet Ihr alle Beiträge rund um das Thema Scheinselbstständigkeit in chronologischer Reihenfolge, hier vorab unsere wichtigsten Links zum Thema:

Kampagnenseiten und Aktionen: VGSD-Petition und weiteren Aktionen – Experten-Arbeit-rettenAktionstag Experten-Stillstand

Service: Presseschau zum Gesetzesentwurf Stimmen aus Politik und VerbändenWas Arbeitsrechtler zum Gesetzesentwurf sagenAnwaltsliste

Positionen: Positionspapier des VGSDPositionspapiere anderer VerbändeVier Forderungen für mehr Rechtssicherheit

Ursprünglicher Gesetzesentwurf: Referententwurf vom November 2015… unter der Lupe –  Fragen und Antworten

Überarbeiteter Gesetzesentwurf: Referentenentwurf vom Februar 2016… unter der LupePolitische BewertungResultierende Forderungen

Aktueller Gesetzesentwurf: Kabinettvorlage vom Mai 2016

Telkos mit … RA Silke Becker (Heidelberg) – Telko vom 25.02.2016 – RA Dr. Benno Grunewald (Bremen)  – Telko vom 23.03.2016Telko vom 10.06.2014 – RA und VGSD-Vorstand Frank Weigelt (Leipzig/München) – Telko vom 22.10.2013 – RA Michael W. Felser (Brühl) – Telko vom 26.04.2016

Arbeitsgruppe: Im Februar 2015 hat sich eine VGSD-Arbeitsgruppe zum Thema Scheinselbstständigkeit gebildet (Aufnahme in erweiterten Verteiler), die im weiteren Verlauf des Jahres die folgende Kampagne initiiert hat:

ScheinselbstständigkeitStoppt die Hexenjagd auf Selbstständige und Ihre AuftraggeberJetzt Petition mitzeichnen

Beiträge

  1. „Vorstand on Tour“ am 29.9. in Mannheim: Wie geht es mit den Themen Scheinselbstständigkeit, Rentenversicherungspflicht und KV-Mindestbeiträge weiter?

    Im ersten Quartal 2016 war Andreas Lutz im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe bereits in München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart und Köln. Am Donnerstag, den 29. September 2016 kommt er auf Einladung der Regionalgruppe Rhein/Neckar nach Mannheim (Restaurant Lindbergh beim City-Flughafen). „Ich möchte möglichst viele Vereins- und Communitymitglieder persönlich kennenlernen und mit Euch die drei für den […]

    mehr erfahren 〉

  2. IG Metall: Werkverträge führen zu Qualitätsmängeln – und zu Qualitätsmängeln ;)

    Aus Anlass der Veröffentlichung des IG-Metall-Rentenkonzepts haben wir uns die Website der IG Metall genauer angeschaut und sind auch auf einen interessanten Beitrag zum Thema Werkverträge mit dem Titel „Kurzsichtige Unternehmer“ gestoßen, der die Ergebnisse einer Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung zusammenfasst. Beim Blick auf die Infografik stellen sich dem Leser drei Fragen: Warum vergeben Unternehmen […]

    mehr erfahren 〉

  3. Erfreulich: Mindesthonorar für Integrationslehrer von 23 auf 35 Euro erhöht

    Gut geschulte und motivierte Lehrkräfte in Integrationskursen leisten einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Integration von Zuwanderern. Trotz der steigenden Nachfrage war ihre Bezahlung jedoch bisher völlig unzureichend: Die meisten Schulen zahlten den Honorkräften den Mindestsatz von 23 Euro pro Unterrichtsstunde. Neben Zeit und Kosten der Anfahrt sowie Urlaubs- und Krankheitstagen galt damit auch die Unterrichtsvorbereitung […]

    mehr erfahren 〉

  4. Pools: Jetzt auch noch Versicherungsmakler rentenversicherungspflichtig!

    Das Landessozialgericht Bayern hat als zweite Instanz ein für Versicherungsberater problematisches Urteil gefällt: Makler, die ihr Geschäft überwiegend über einen Maklerpool abwickeln (> 5/6 des Umsatzes) und selbst keine sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiter (> 450 Euro) beschäftigen, könnnen als arbeitnehmerähnliche Selbstständige gelten und damit rentenversicherungspflichtig sein. Sie müssen dann Rentenversicherungsbeiträge für das laufende und die letzten vier […]

    mehr erfahren 〉

  5. Neue VGSD-Arbeitsgruppe „Rentenpflicht“: Rentenversicherungspflicht für Selbstständige wird immer konkreter

    Eine Altersvorsorge- bzw. Rentenversicherungspflicht für Selbstständige ist plötzlich wieder in aller Munde. Die Gewerkschaften planen eine millionenschwere Kampagne zu diesem Thema, Andrea Nahles hat für den Herbst ein Rentenkonzept angekündigt. Das ist Anlass für den VGSD eine eigene Arbeitsgruppe zu diesem Thema zu gründen. „Rentenpflicht“ – so hieß vor vier Jahren auch der Arbeitskreis um […]

    mehr erfahren 〉

  6. Linken-Fraktion stellt Bundesregierung 155 Fragen über Solo-Selbstständige

    Rekordverdächtig ist die „Große Anfrage“ der Linken-Fraktion an die Bundesregierung: Sie umfasst 155 Einzelfragen zur „Sozialen Lage und Absicherung von Solo-Selbstständigen“. Nach Auskunft der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und arbeitsmarktpolitischen Sprecherin Sabine Zimmermann (Motto: „Sabine Zimmermann. Weil es sozialer geht“) kann es bis zu einem halben Jahr dauern, bis die Regierung eine Antwort schickt.   Die Fragen […]

    mehr erfahren 〉

  7. Jetzt online: Video der Bonhoff-Stiftung zum Fall von Christa Weidner

    Die Werner-Bonhoff-Stiftung hat jetzt ein Video veröffentlicht, indem Preisträgerin Christa Weidner ihren Fall schildert (zum Interview mit Fotos von der Preisverleihung / zur Dankesrede). Sie geht dabei auch auf die Rolle des VGSD ein: Christa hatte zusammen mit ihrem Mann Johannes ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut, das große Unternehmen bei der Einführung neuer Software unterstützt. Nachdem […]

    mehr erfahren 〉

  8. SPD-Selbstständige diskutieren u.a. mit VGSD über Sozialversicherungspflicht und Mindesthonorare

    Am 16.06.2016 um 19 Uhr lädt die Münchener Sektion der Arbeitsgemeinschaft Selbständige (AGS) in der SPD zu der Diskussionsveranstaltung „Selbständige Kreative: REICHT’S DIR?!“ – Die Veranstaltung findet im Kreativquartiert am Leonrodplatz, Halle 10, Schwere-Reiter-Str. 2 statt (Wegbeschreibung). Auch wenn Du kein Kreativer bist: Schau Dir die folgenden Diskussionsthemen an und schreibe unten gerne als Kommentar […]

    mehr erfahren 〉

  9. VGSD-Mitglied Christa Weidner gewinnt Werner-Bonhoff-Preis 2016 – Interview

    Christa Weidner (53) hat es geschafft: Die IT-Beraterin aus Aschheim bei München hat den mit 50.000 Euro dotierten „Werner-Bonhoff-Preis-wider-den-§§-Dschungel 2016“ erhalten – den höchstdotierten Wirtschaftspreis Deutschlands. Wir hatten im Vorfeld über ihre Nominierung berichtet – sowie über den Fall des Erfinders Christoph Klein, der gestern Abend zusammen mit Christa als aussichtsreichster Anwärter auf den Preis […]

    mehr erfahren 〉

  10. Dankesrede von Christa Weidner nach Erhalt des Bonhoff-Preises 2016

    Hier das Redemanuskript von Christa Weidner. Sie hat die Rede anlässlich der Preisverleihnung frei gehalten, so dass sich ggf. Abweichungen ergeben haben. Die Zwischenüberschriften sind Teil ihrer Rede. (Zum Hauptartikel mit Interview.) „Mama, ich bin stolz auf Dich, wenn Du die Vorträge zu Scheinselbstständigkeit hältst“, – sagte meine Tochter, während sie ganz relaxed auf ihrem […]

    mehr erfahren 〉

  11. VGSD zu BMAS-Workshop „Soziale Absicherung“ eingeladen

    Obwohl es beim Dialogprozess „Arbeiten 4.0“ um Themen wie Rentenversicherungspflicht und Scheinselbstständigkeit geht, war zum Auftakt vor einem Jahr kein Selbstständigen-Verband eingeladen, zur Halbzeitkonferenz Ende März hielt Victoria Ringleb (AGD) die Fahne für die Selbstständigen alleine hoch. Anfang Mai waren wir dann schon zu zweit: VGSD-Vorstand Andreas Lutz (Autor des folgenden Berichts) wurde vom BMAS […]

    mehr erfahren 〉

  12. Deutschland bei Sozialabgaben auf Platz 56 von 61 Ländern

    Laut Wirtschaftswoche verliert Deutschland rapide an Wettbewerbsfähigkeit. Deutschland ist in dem seit 1989 veröffentlichten IMD World Competitive Index nicht mehr in den Top-10 vertreten, kleinere Länder wie Irland und Holland haben sich um neun bzw. sieben Plätze verbessert und Deutschland hinter sich gelassen. In der Gesamtwertung fallen wir aufgrund der starken Exportwirtschaft zwar „nur“ von […]

    mehr erfahren 〉

  13. Carsten Linnemann (CDU) lobt auf Xing: Zum Glück haben Freelancer Aufklärung betrieben

    In einem „Klartext“-Diskussionsbeitrag auf Xing hat Carsten Linnemann, der Bundesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU/CSU, zur Debatte um das Werkvertragsgesetz Stellung genommen. Der ursprünglich vom Arbeitsministerium vorgelegte Kriterienkatalog sei völlig praxisfern gewesen und glücklicherweise vom Tisch. Er sehe aktuell keinen Handlungsbedarf zur Schärfung von Regeln. Linnemann lobt Selbstständigen-Aktionen, warnt aber: „noch nicht übern Berg“ […]

    mehr erfahren 〉

  14. Nur 5% der Crowdworker soloselbstständig – meist Nebenjobs von Studenten und Angestellten

    Deutschlands Soloselbstständige – bald ein Heer von Crowdworkern, die schlecht bezahlte Microtasks verrichten? – Abgeordnete der Linken wollten von der Bundesregierung wissen, welche Erkenntnisse über Crowdworker vorliegen und wie die Bundesregierung diese Klientel schützen und unterstützen will. Die Antworten rütteln an einigen Klischees. Zwar ist die Datenlage nicht üppig, aber eine der wenigen Studien ergab, […]

    mehr erfahren 〉

  15. Werkvertragsgesetz: Investiere drei Minuten für Deine Zukunft als Selbstständige/r

    Vor drei Monaten hatten wir zusammen mit weiteren Selbstständigenverbänden und einer Allianz der acht wichtigsten deutschen Personaldienstleister (Hays, gulp, etengo u.a.) zum Protest gegen das Werkvertragsgesetz aufgerufen. Innerhalb von drei Tagen wurden 120.000 (über die Gesamtlaufzeit sogar 150.000) E-Mails an Abgeordnete versendet sowie tausende von Briefen. Dadurch und durch zahlreiche weitere Aktionen, konnten wir zwar […]

    mehr erfahren 〉