Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Endabrechnung Neustarthilfe 2022 - Antrag auf Endabrechnung zurücknehmen

2 Personen fragen sich das

Beim Einreichen der Endabrechnung ist mir ein blöder Fehler passiert (der sich nicht auf Rückzahlung oder sonstwas auswirkt - ich muss einfach so oder so alles zurückzahlen). Niemand kann korrigieren. Nun erklärt mir die Bewilligungsstelle in BaWü per Mail, dass ich zunächst den Antrag auf Endabrechnung zurücknehmen muss, mich dann beim Service-Desk des Bundes melden und mich für einen nachträglichen Änderungsantrag in der Neustarthilfe freischalten lassen soll (danach könne ich dann die Angaben korrigieren, es würde über den ÄNderungsantrag entschieden und ich könne schließlich die Endabrechnung erneut einreichen). Tja.
Weiß jemand, *wo genau* ich diesen Antrag auf Endabrechnung zurücknehmen kann? Natürlich war kein Link oder Adresse in der E-Mail dabei...
Danke im Voraus :-)

Anke Modrow
Anke Modrow
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

2 Antworten

Akzeptierte Antwort

Also ich habe mich mal ein wenig recherchiert und in den FAQ eine Link gefunden. Viel her gibt er auch nicht, da keine Anleitung dazu vorhanden ist. Daher würde ich dir empfehlen bei der Bewilligungsstelle anzurufen; auf jeden Fall hier der Link - du musst dann die Frage "Sind Änderungen nach Einreichung der Schlussabrechnung möglich" öffnen. www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de­/DE/FAQ/Sc­…hnung.html

Viel Erfolg

Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Akzeptierte Antwort

Habe nun endlich was rausgefunden (Infos für BaWü): Was für alle möglicherweise interessant ist (abgesehen von dem irrsinnigen Prozedere): Man muss eine Mail an die Bewilligungsstelle schreiben (für mich war das die L-Bank BaWü). Diese Stelle genehmigt, den Antrag auf Endabrechnung zurückzunehmen (so einfach ist es laut Info nicht, das beschriebene Prozedere ist weitaus komplexer, in der Praxis dann aber doch wahrscheinlich nicht). Danach darf man die Service Hotline des Bundes (+49 30-1200 21034) anrufen; dort werden Daten aufgenommen, man bekommt man eine Mail, später irgendwann eine Freischaltung für den Rückzug des Antrags, mit Anweisungen. Ob die dann so stimmen, muss man sehen. Bei mir war es so, dass ich die Endabrechnung im Portal direkt danach neu abschicken konnte. Die Anweisungen lauteten anders. Fragt bitte nicht weiter (es stimmt alles vorn und hinten nicht) - die Telefon-Nr. ist entscheidend, wenn man einen Fehler gemacht hat. Diese habe ich 6 Wochen später herausbekommen, nachdem ich nach Kontaktdaten gefragt hatte.
Fazit: Besser, man hat keinen Fehler gemacht. Aber wenn: dann ist es diese Telefon-Nr. (mit wirklich sehr freundlichen Ansprechpartnern).

Anke Modrow
Anke Modrow
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #