Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Das Finanzamt erkennt plötzlich meine Betriebsausgaben nicht mehr an, wegen "Liebhaberei". Was tun?

1 Person fragt sich das

Ich bin schon seit Jahren nebenberuflich als Fotografin tätig. Es ist nicht einfach, einen höheren Umsatz zu erzielen, wenn man etwas Anspruch hat. Nun tut das Finanzamt meine Tätigkeit als Hobby ab, für die Ausrüstung soll ich selbst zahlen. Das ist doch nicht fair.

Mitgliederfrage (via VGSD)
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Grundsätzlich schwierig das Finanzamt davon zu überzeugen, dass keine Liebhaberei vorliegt. Corona sei Dank kann man aber aktuell versuchen noch etwas zu retten. Wenn man davon ausgeht, dass man in der Gesamtbetrachtung doch noch einen Gewinn erwartet, sollte versuchen dies dem Finanzamt so darzulegen. Ansonsten wird Bescheinigung aber schwierig und auch teuer. Bei Liebhaberei streicht das Finanzamt geltend gemachte Verluste und setzt die Einkommensteuer etc. für die betreffende Jahre neu fest - zuzüglich Zinsen.

Ilona Nitzsche
Ilona Nitzsche
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #