Zum Inhalt springen
VGSD-Netzwerktag mit Barcamp am 14./15. Oktober in Frankfurt: zu 80% ausverkauft Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

ist der IFB Zinsanspruch auf Coronahilfen berechtigt?

1 Person fragt sich das

Ich bin Kleinunternehmerin und habe mit Mühen alle Coronahilfen von insgesamt 7000,00 € pünktlich zurück gezahlt.
Jetzt bekomme ich ein Schreiben von der IFB, dass ich innerhalb von 4 Wochen noch einen Zinsanspruch von 480,03 € zahlen soll und falle aus allen Wolken.
Nicht nur, dass ich nicht gerade in Geld schwimme--aber stand dieser Anspruch igendwo geschrieben ?
Man beruft sich auf § 49 a Abs3 HmbVwVfG
Ich bin richtig empört--man kann innerhalb von 4 Wochen Widerspruch einlegen, aber wird dieser zurück gewiesen darf man noch eine Gebühr bezahlen.
Wie verhaltet ihr euch dazu?

Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

0 Antworten

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #