Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

In einem aktuellen Fall möchte eine Universität freiwillig Sozialversicherungsbeiträge für Dozierende abführen. Sollte man sich als Selbstständige auf solche Angebote einlassen?

1 Person fragt sich das

Im Talk gestellte Frage
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Durch die Abführung freiwilliger Sozialversicherungsbeiträge versucht die Universität rechtliche und finanzielle Risiken zu minimieren, falls die Tätigkeit nachträglich als abhängige Beschäftigung eingestuft wird. Die Reaktion der Universität kann als Reaktion auf die restriktivere Rechtsprechung, wie das Musiklehrer-II-Urteil gedeutet werden, da auch Dozierende einer lehrenden Tätigkeit nachgehen.

Für Selbstständige kann es sinnvoll sein, sich darauf einzulassen, um die Zusammenarbeit mit Auftraggebern nicht zu gefährden. Obwohl das Abführen der Beiträge ein Indiz für eine abhängige Beschäftigung sein könnte, dient es hauptsächlich der Vorsorge. Finanziell entstehen für den Selbstständigen keine Nachteile, da die Beiträge vom Auftraggeber abgeführt werden und oftmals auch Ausgleiche gezahlt werden. Letztlich hängt die Entscheidung davon ab, ob man das Angebot des Auftraggebers akzeptieren möchte, um die eigene Auftragslage zu sichern.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Ausführliche Antwort des Experten

Aktuelle Urteile und Entwicklungen zur freien Mitarbeit
Wie schützen wir uns künftig vor einer Scheinselbstständigkeit?

Mit Dr. Alexander Bissels

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #