Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 14. + 15. Oktober 2024
Mitglied werden

Muss ich in die IHK und Beiträge zahlen?

1 Person fragt sich das

Ich bin Freiberufler, nur im Nebenverdiest in geringem Umfang auch gewerblich tätig. Jetzt schickt mir die IHK eine Rechnung. Ich habe ihre Dienstleistungen noch nie in Anspruch genommen.

Mitgliederfrage (via VGSD)
Antwort abbrechen
... bitte warten ...

2 Antworten

Akzeptierte Antwort

Sobald du ein Gewerbe hast (das unterscheidet sich von deiner freiberuflichen Tätigkeit) bist du quasi Zwangsmitglied in entweder HWK oder IHK. Kleines Beispiel, du hast eine Solaranlage und speist Strom ins Netz ein, hast das ordnungsgemäß als Gewerbe angemeldet, schon bist du Mitglied der örtlichen IHK.

Normalerweise gibt es bei IHKs aber Freibeträge, wenn du weniger als den Freibetrag mit deinem Gewerbe umsetzt, dann bist du zwar Mitglied, aber beitragsfrei. Das musst du halt nachschauen, ob du noch unter die Grenze fällst und das deiner IHK mitteilen. Ob du da überhaupt Mitglied sein willst oder Leistungen in Anspruch nimmst, ist völlig unerheblich, es ist, wie gesagt, einen Zwangsbeglückung.

Antwort abbrechen
... bitte warten ...

Akzeptierte Antwort

Spätestens wenn vom Finanzamtes ein Gewerbesteuer Messbescheid ergeht, erhebt die IHK Gebühren. Leider unabhängig davon, ob man eine Leistung in Anspruch genommen hat oder nicht.

Ilona Nitzsche
Ilona Nitzsche
Antwort abbrechen
... bitte warten ...

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #