Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 14. + 15. Oktober 2024
Mitglied werden

Neustarthilfe 22 Q1 - Bearbeitungsdauer NBank

1 Person fragt sich das

Hat jemand Erfahrung mit der Bearbeitungsdauer der NBank (Niedersachsen) für Neustarthilfe-Anträge fürs 1. Q? Mein Antrag vom 25.2. wurde 12 Wochen gar nicht bearbeitet, dann kam der Hinweis, dass Datenabgleich mit Finanzamt nicht erfolgreich gewesen sei und alle Daten manuell nachgereicht werden müssten und ich meinen Antrag auf Hilfe inhaltlich begründen muss . Danach wieder ewig kein Update, vor 2 Wochen nun der Hinweis, dass die Steuernummer korrigiert wurde (sie hatten noch die alte Nr aus 2020 im System trotz korrekter Angabe der neuen Nr im Antrag nach Zusammenlegung der Finanzämter ). Jetzt sind 5 1/2 Monate rum und weiter passiert nichts. NBank Abteilung telefonisch nicht kontaktierbar, nur Bandansage. Ich vermute, sie haben mich zum Stapel der "Betrüger" gelegt. Gibt es irgendetwas was ich bzw. mein Steuerbüro tun können? Freue mich über Erfahrungsaustausch und Tipps.

Juliane Amlacher
Juliane Amlacher
Antwort abbrechen
... bitte warten ...

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Das kann daran liegen, dass eine neue Software für die Neustarthilfe verwendet wird.

Einer meiner Mandaten hatte auch Neustarthilfe beantragt - für das zweite Quartal 2022 - auf Nachfrage wurde ihm mitgeteilt, dass es nunmehr diese neue Software gibt und von der Bundesregierung zusätzliche Kontrollmechanismen dort integriert sind. Auch mein Mandant musste detaliert darlegen, warum er diese Hilfe braucht und nachweisen, dass sein Vertragspartner - hier der öffentliche Dienst - seinen Zahlungsverpflichtungen ihm gegenüber nur schleppend nachkommt. Im Juli hat er dann die Bewilligung der Neustarthilfe erhalten und das Geld - Antragstellung März 2022 -.

Du siehst, es betrifft nicht nur dich alleine. Ich nehme an, dass in der jetzigen wirtschaftlichen Situation - in der sich die BRD befindet - jeder Cent dreimal umgedreht bevor er ausgegeben wird. Ich würde an deiner Stelle mal den Direktor der Bank - schriftlich, in höflicher Form - auf dein Anliegen aufmerksam machen und auch darauf, dass man auf eine Frage auch antwortet. Heißt, wenn du nachfragst ist dir auch zu antworten.

Ich habe öfter die Erfahrung gemacht, dass wenn man sich direkt an die oberste Stelle einer Behörde wendet, plötzlich etwas geht. Sollte dies nicht der Fall sein, dann schalte deinen Bundestagsabgeordneten ein. Habe ich, bzw. Mandanten von mir, auch schon sehr postitive Erfahrungen gerade in diesem Bereich gemacht.

Viel Glück in der Sache und für dein Unternehmen.

Antwort abbrechen
... bitte warten ...

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #