Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 02. + 03. März 2023 in Frankfurt/Main
Mitglied werden

Optimierung der PKV im Alter - gibt es mit über 60 Jahren noch Möglichkeiten?

5 Personen fragen sich das

Hallo,

ich bin 62 Jahre alt, freiberuflich als IT-Consultant tätig und privat krankenversichert.
Ich weiß, dass die Wechselmöglichkeit in die GKV mit 55 Jahren nicht mehr besteht.
D.h. man ist gezwungen in der PKV zu bleiben.
Gibt es Möglichkeiten, außer dem Tarifwechsel innerhalb der PKV, meine zukünftigen Kosten der Gesundheitsversorgung / Krankenversicherung möglichst gering zu halten?

Besten Dank und viele Grüße
Bernd Kreuzinger

Bernd Kreuzinger
Bernd Kreuzinger
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

3 Antworten

Akzeptierte Antwort

Genau, also die Mitversicherung von Ihnen als Familienangehöriger (Ehepartner) in der gesetzlichen Krankenkasse Ihrer Frau. Da sind aber auch einige Voraussetzungen zu erfüllen, siehe § 10 SGB V, u.a. keine hauptberuflich selbständige Erwerbstätigkeit (mehr) und natürlich das zulässige Gesamteinkommen...

Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

Akzeptierte Antwort

Gestaltung der Lebensumfeldes um eine GKV-Mitgliedschaft auszulösen. Meist Familienversicherung mit eigenem geringen Einkommen. Doch die GKV prüft genau, ob es sich hier um einen Beitragsgestaltung handelt. Bitte richtig verstehen. Die GKV möchte wie die PKV adäquate Beiträge sehen. Und wer so in die GKV zurückkehrt ist freiwillig versichert und alle Einnahmen zählen. Diese Einnahmenquellen so zu ändern, dass sie gesetzeskonform sind ist Aufwand. Daher immer zuerst die PKV Optionen prüfen.

Gerd Güssler
Gerd Güssler
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

Akzeptierte Antwort

Hallo. Familienversicherung in der GKV ist nicht möglich? GKV-Zugangsrecht für Schwerbehinderte wurde geprüft? Es gibt dann noch einen Weg über das "europäische Sozialversicherungsrecht", das heißt, man muss zunächst eine gesetzliche Versicherung in einem anderen EU-, EWR-Staat, der Schweiz oder dem Vereinigten Königreich auslösen. Oder aber Tarifwechsel in der PKV bzw. sich mal mit den "Sozialtarifen" dort beschäftigen.

Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
    Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
    Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.

    #

    #
    # #