Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 14. + 15. Oktober 2024
Mitglied werden

Schon vor Tätigkeitsbeginn kann die DRV künftig eine "Prognoseentscheidung treffen. Wie geht das und kann man sich auf die Entscheidung verlassen?

2 Personen fragen sich das

Gibt mir die Prognose die Möglichkeit, früher Rechtssicherheit zu erhalten?

Im Talk gestellte Frage
Antwort abbrechen
... bitte warten ...

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Der Experte stellt fest: Die Prognoseentscheidung hat keinerlei Bindewirkung und ist rein hypothetisch. § 7a Abs. 4a SGB IV besagt: “Die Beteiligten müssen wesentliche Änderungen der gelebten Vertragsverhältnisse binnen eines Monats nach Aufnahme der Tätigkeit mitteilen.”

Hier werden die wesentlichen Änderungen nicht definiert, das bedeutet, die Rechtsprechung wird diese erst in Zukunft genau festlegen. Außerdem fehlt ebenso noch der genaue Adressat der Beurteilung: Es steht noch nicht fest, an wen die Prognose adressiert werden soll. Hier tappen wir also noch im Dunkeln.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Antwort abbrechen
... bitte warten ...

Ausführliche Antwort des Experten

Elementenfeststellung, Prognose-, Gruppenentscheidung usw.
Was bringt die "Reform" des Statusfeststellungsverfahrens am 1.4.22?

Mit Dr. Hartmut Paul

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #