Zum Inhalt springen
Mitglied werden
Unveröffentlicht
Im Papierkorb

Wann ist mein Angestellter "berufsunfähig"?

1 Person fragt sich das

Meine Frau hat einen Kollegen, der immer wieder wegen Depression monatelang ausfällt, dann aber wieder arbeitet - bis zum nächsten Mal. Ich frage mich, in welchem Fall bei so einer Dauerkrankheit die "Berufsunfähigkeit" greift, und wie lange er immer wieder beschäftigt werden kann/muss. Es ist natürlich für den Betrieb, in dem meine FRau arbeitet, auch schwierig, immer wieder mit Aushilfen zu planen.

Mitgliederfrage (via VGSD)
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Generell müssen folgende Punkte/Kriterien erfüllt sein, um die Leistung (Rentenzahlung) auszulösen:

Berufsunfähigkeit ist die dauernde krankheits-, unfall- oder invaliditätsbedingte Unfähigkeit einer Person, ihren Beruf auszuüben.

Ich setze in diesem Beispiel voraus, dass der Kollege einen BU Vertrag hat, der die üblichen Leistungen und Klauseln beinhaltet (wie: Leistung ab sechsmonatiger BU, auch rückwirkende Leistung bei festgestellter BU, Verzicht auf abstrakte Verweisung, Verweisung auf die zuletzt ausgeübte Tätigkeit).

Sofern der Kollege (und das erweist dem Arbeitsklima wirklich keinen positiven Dienst) mindestens sechs Monate, nur noch maximal zu 50% seiner alten Tätigkeit nachgehen kann und dieses durch einen Arzt festgestellt wird der den Patienten am besten kennt, zusätzlich durch einen Gutachter noch bestätigt wird, leistet i.a.R. der Versicherer.

Dennis Wolfram
Dennis Wolfram
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
    Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
    Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.

    #

    #
    # #