Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Was soll ich der KSK an Belegen für meine künstlerisch-publizistische Arbeit schicken, wenn ich gerade erst angefangen habe?

1 Person fragt sich das

Ich habe mich nach einer Ausbildung gerade erst als Webdesignerin selbstständig gemacht. Ich habe gehört, dass man sich am besten in der Künstlersozialkasse versichert, die fordert aber zur Aufnahme Belege für meine Arbeit.

Mitgliederfrage (via VGSD)
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

2 Antworten

Akzeptierte Antwort

Alles an Verträgen, Rechnungen, Einkommensnachweise etc. schicken. Da du ja noch scheinbar kein Einkommen hast, kannst du natürlich aufstockend ALG 2 beantragen und bist erstmal da krankenversichert. Die Rentenversicherung wird die KSK aber ab Antragstellung nachfordern.

Fabian Rabe
Fabian Rabe
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Akzeptierte Antwort

Auch Deine eigene Website kann ein solcher Beleg sein, wenn sie deutlich macht, was Du machst/machen willst. Und auch die Mitgliedschaft in einem Berufsverband ist eine Art von Beleg. Ob es da einen speziell für Webdesigner:innen gibt, weiß ich nicht.

Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #