Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Umfrage unter KMU und Solo-Selbstständigen Wie siehst du die Einführung der eRechnung?

Im Januar 2025 kommt die eRechnung für Unternehmen. Hast du dich schon mit der Umsetzung beschäftigt und welche Chancen und Probleme bemerkst du dabei? Eine Umfrage wendet sich speziell an kleine Unternehmen und Solo-Selbstständige.

Wenn es doch so einfach wäre: Papier rein in den Computer, Papier raus aus dem Computer

An der eRechnung führt kein Weg mehr vorbei. Auch als Solo- oder Kleinstunternehmer/in musst du ab Januar 2025 elektronische Rechnungen entgegennehmen. Die Einführung der eRechnung trifft alle Selbstständigen früher oder später. Dabei ist es wie so oft: Die Politik hat vor allem große Betriebe im Blick.

Ein Forschungsteam der Universitäten Erlangen-Nürnberg und Potsdam möchte mit einer Umfrage feststellen, was speziell kleine Unternehmen und Selbstständige bei der eRechnung bewegt. Egal, ob du schon mit der Umsetzung begonnen hast oder das Thema noch auf Distanz hältst: In der Umfrage kannst du mitteilen, was dir bei der Einführung der eRechnung Schwierigkeiten bereitet, welche Risiken und Vorteile du siehst und was dir die Umsetzung erleichtern würde. Auch zum geplanten Umsatzsteuer-Meldesystem werden Fragen gestellt.

Umfrage läuft bis zum 16. Juni

Die Umfrage läuft seit Anfang des Monats und ist bis zum 16. Juni online. Bereits am 10. Juni sollen erste Erkenntnisse auf dem Branchen-Event "E-Rechnungsgipfel" vorgestellt werden. Nach Abschluss der Umfrage wird das Forschungsteam die Ergebnisse analysieren, zusammenfassen und wissenschaftlich veröffentlichen – voraussichtlich Mitte oder Ende Juli.

Auch mit der Politik sollen die Ergebnisse geteilt werden. Ziel sei es, "den Diskurs über die anstehende Pflicht zur elektronischen Rechnung mit konkreten Fakten zu fundieren", schreibt das Forschungsteam. Dies soll durch wissenschaftliche Veröffentlichungen, bei Vorträgen und Diskussionen auf Fachveranstaltungen, bei denen Wirtschaft und Verwaltung vertreten sind und "im direkten Austausch mit der Finanzverwaltung und ausgewählten Regierungsvertretern" geschehen.

Damit auch die Stimmen von Selbstständigen in die Umfrage eingehen und die Politik sieht, welche Anliegen sie haben, teilen wir den Link zu der Umfrage in der VGSD-Community:

Mit deiner Teilnahme hilfst du auch uns: Wir bekommen eine separate Auswertung der Umfrageergebnisse, die über unseren Link zustande kamen. Damit erfahren wir, wie die VGSD-Community auf die eRechnung blickt und was sie umtreibt. So können wir unser Angebot noch besser auf eure Bedürfnisse abstimmen. Je mehr Selbstständige über unseren Link teilnehmen, desto aussagekräftiger werden also die Ergebnisse!

Denn wir werden das Thema eRechnung auch weiterhin redaktionell begleiten. Eine erste Einführung haben wir mit unserem Talk im November gegeben, den du als Vereinsmitglied jederzeit nachschauen oder -hören kannst. Du kannst sicher sein: Es wird weitere Talks und Beiträge zu dem Thema geben.

Bei Fragen oder Anmerkungen, die sich direkt auf den Fragebogen beziehen, kannst du direkt ans Forschungsteam schreiben:

wiso-steuerrecht-dialogeRechnung@fau.de

Neuester Hilfreichster Kontroversester
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Zum Seitenanfang

#

#
# #