Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 02. + 03. März 2023 in Frankfurt/Main
Mitglied werden

Endlich wieder echte Gesichter Die Regionalgruppe Rhein-Main blickt zurück aufs zweite Quartal 2022

Der VGSD freut sich über eine aktive Community im Rhein-Main Gebiet – im zweiten Quartal gab es mit der Wiesbadener Gruppe in der Region sogar Zuwachs!

Anfang April kam der Winter zurück. Da tat es gleich weniger weh, dass wir die Frühjahrswanderung wegen zu geringer Anmeldezahlen absagen mussten. Dazu kam das Auslaufen diverser Corona Beschränkungen, die dazu führten, dass wir im Verband die (Wieder)Aufnahme vom Präsenzveranstaltungen diskutierten.

Würden wir genug Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Präsenztermine zusammen bekommen? Wo sollen wir uns treffen? Die Corona Maßnahmen haben einiges durcheinander gewirbelt aber auch viele neue Gesichter zu unserem Verband gebracht.

Vielfältige, engagierte Community

Das Rhein-Main Gebiet ist ein sehr großes Einzugsgebiet mit erheblicher Wirtschaftskraft. Neben den „Schwestern“ Frankfurt und Offenbach (Main) erstreckt sich das Gebiet im Westen bis Mainz – Wiesbaden (Rhein), im Osten an den Untermain bis Aschaffenburg, im Süden Darmstadt und im Norden über die Wetterau bis nach Mittelhessen mit Städten wie Gießen, Limburg oder Wetzlar. Da kommt schnell mal eine Stunde Fahrzeit und mehr zusammen. Das wird nicht leicht die Online Community hier zu transformieren. Schnell war klar, wir brauchen Leute vor Ort. Schön, dass sich mit Ingrid Erkel auch schon eine wunderbare Verstärkung für Wiesbaden – Mainz gemeldet hat.

Über den seit Jahresanfang etablierten Austausch der verschiedenen Regionalgruppen kamen weitere neue Ideen und Anregungen. Beispielsweise hatten andere Gruppen (Köln) erfolgreich dazu aufgerufen Vorschläge für Impulsvorträge einzureichen. Das wollten wir auch. Und natürlich der Wunsch nach Verstärkung.

Mit Freude auf das, was kommt!

Dankenswerterweise hat Werkstudentin Lea vom VGSD Hauptquartier in München die Mailings für uns entworfen und durchgeführt. Die Impulsvorschläge, die bei uns eingingen, sind sehr vielseitig und interessant. Das müssen wir jetzt alles noch sortieren und organisieren. Du darfst fürs zweite Halbjahr und den Jahreswechsel gespannt sein!

Weniger ausgeprägt waren die Rückmeldungen zur Mitarbeit. Aber wie heißt es so schön: „Unverhofft kommt oft“ – trau dich und melde dich gerne unter rhein-main@vgsd.de. Wir freuen uns immer über Unterstützung und deinen Input!

Mittlerweile eine echte Institution: Die kollegiale Fallberatung von RG Sprecher Robert Flächenacker

Bis zur ersten Präsenzveranstaltung hat es dann doch bis Juni gedauert. Im April waren wir noch mit den beiden Online Frühstücksveranstaltungen unterwegs. Regionalgruppensprecher Robert Flächenacker hat seine bundesweit gut angenommene Kollegiale Fallberatung fortgeführt. Zu den kommenden Onlineterminen können sich Vereinsmitglieder hier anmelden.

Und weil Robert ein breites Spektrum an Kompetenzen mitbringt, haben wir ihn schon vorher als Impulsgeber zum jour fixe am zweiten Mittwoch des Monats geladen. Unter der Überschrift „SEO Tipps – rutsche mit deiner Website bei Google ganz nach oben“ machte er klar „Nirgendwo kann man eine Leiche besser verstecken, als ab Seite 2 der Google-Suche.“ Neben dem regen Austausch nahmen die Teilnehmenden jede Menge praktischer Tipps mit.

Viel Input und endlich wieder Präsenztreffen

Im Mai hat mir dann Stefan Hackenthal, unser Regionalgruppensprecher aus Hannover, einen Themenwusch erfüllt. „Mindmapping – das Dickicht durchdringen und Schätze bergen“. Der Vortrag kam so gut an, dass wir ihn gleich für eine Wiederholung auf Bundesebene im VGSD Talk vorgeschlagen haben. Am 18. August findet Stefans Experten Talk statt! Hier kannst du dich noch anmelden, im Nachhinein wird dann auch der Mitschnitt des Talks auf der VGSD Website veröffentlicht.

Der Juni wurde dann der Monat der Präsenzveranstaltungen. Während sich Frankfurt auf den größten Firmenlauf Deutschlands nach zwei Jahren Zwangspause vorbereitete, trafen wir uns zum Netzwerken am Frühstücksbuffet des Café Extrablatt in verkehrsgünstiger Lage an der Bockenheimer Warte.

Regionalgruppe freut sich über Zuwachs über die Frankfurter Umgebung hinaus!

Ingrid Erkel unterstützt den VGSD künftig im Raum Frankfurt – hier im Juni beim gelungenen Auftakttreffen in Wiesbaden!

Weiter ging es zwei Wochen später mit Ingrids Wiesbaden Premiere. Wer es verpasst hat, kann hier den Bericht nachlesen. Tags drauf ließen wir die jüngsten Erkenntnisse im Vierer Orga Team Revue passieren. Auf Grund der Gesprächsthemen bei den Präsenzterminen wurde uns klar, wir müssen Vorteile und Nutzen des VGSD konsequenter erklären und für die Mitgliedschaft werben. Neben Umstellung der Kollegialen Fallberatung auf „Members only“, sollte dazu der letzte jour fixe vor den Sommerferien dienen. 

An dieser Stelle geht ein herzliches Dankeschön an Andrea Kleeberger in München, die uns Ihre Präsentation aus der Branchengruppe „Berater, Coaches und Trainer“ als Grundlage überlassen hat. Merke: man muss das Rad nicht immer neu erfinden. Irgendjemand hat vielleicht bereits eine Lösung. Und um bei Problemlösungen zu bleiben: Am 13. Juli haben wir dann auch gleich noch die neue Webseiten Funktion „Frag den VGSD“ vorgestellt. Hier profitieren alle Mitglieder vom gegenseitigen Wissen, können Fragen stellen oder diese mit ihrer Expertise beantworten.

Zum Schluss noch eine persönliche Anmerkung: „No Shows“ sind online sicherlich leichter zu verkraften, als wenn man in Präsenz plant. Ärgerlich sind sie für uns Aktive trotzdem. Daher herzlichen Dank an alle, die sich die Mühe machen uns zu schreiben, wenn’s mal doch nicht klappt ;-)

Wir freuen uns auf das nächste Quartal und auf viele spannende, bereichernde Treffen!

Bericht: Markus Schaible

Kommentare

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

#

#
# #