Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Experten-Talk

PKV / GKV
Die Krankenversicherungsbeiträge steigen unaufhörlich. Was kann man dagegen tun?

181 Teilnehmer
Mitschnitt vom 21. Januar 2015

Die beiden Versicherungsexperten Jörg Wieland und Claus Göhring nahmen im Gespräch mit Andreas Lutz einen Vergleich der Systeme gesetzlicher und privater Krankenkassen vor. Sie erklärten die Gründe der steigenden Beiträge in beiden Systemen, welche Möglichkeiten man als privat Versicherter hat in einen günstigeren Tarif zu wechseln und was mit den Altersrückstellungen bei einem Wechsel von einer privaten in die gesetzliche Versicherung passiert.

Der Mitschnitt

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Diese Fragen wurden beantwortet

  1. Medizinischer Fortschritt hin oder her - in anderen Bereichen gibt es doch auch Fortschritt - Warum steigen die Gesundheitskosten immer weiter? Gibt es da keine Grenze?
  2. Ist man als gesetzlich oder privat Versicherter besser dran? Wie sieht da in beiden Fällen die Dynamik aus?
  3. Was kann man als gesetzlich Versicherter tun, um die Beitragsteigerungen zu begrenzen?
  4. Was als privat Versicherter?
  5. Was kann, sollte oder wird der Gesetzgeber in diesem Bereich tun? Wie geht es da weiter?

Experten

Claus Göhring Claus Göhring ist Sozialversicherungsfachmann und gerichtlich zugelassener Rentenberater.
Jörg Wieland Jörg Wieland ist Finanz- und Unternehmensberater sowie Coach.

Moderiert von

Experten-Talk-Mitschnitt teilen

Weitere Mitschnitte zum Thema Alle anzeigen

Neuester Hilfreichster Kontroversester
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Zum Seitenanfang

#

#
# #