Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Experten-Telko Kann ich mir meine private bzw. gesetzliche Krankenversicherung im Alter noch leisten?

Während der Experten-Telko beantwortete Sven Kesberger unter anderem die folgenden Fragen:

  1. Was sind die Vor- und Nachteile von privater und gesetzlicher Krankenversicherung im Alter?
  2. Wie ist die Beitragsdynamik in den beiden Versicherungszweigen? Mit was für Beiträgen müssen wir im Alter rechnen?
  3. Um ggf. kostengünstiger in der Krankenversicherung der Rentner pflichtversichert zu sein, muss man "seit der erstmaligen Aufnahme einer Erwerbstätigkeit bis zur Stellung des Rentenantrages mindestens neun Zehntel der zweiten Hälfte des Zeitraumes Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse“ gewesen sein. Fliegt man bei Renteneintritt also ggf. wieder aus der GKV aus, wenn man längere Zeit privat versichert war?
  4. Sind Renten und andere Einnahmen im Rentenalter beitragspflichtig? Unter welchen Umständen erhält man Zuschüsse?
  5. Was ist die Krankenversicherung für Rentner und wer darf bzw. muss rein?
  6. Welche Auswirkungen hätte die Einführung der Bürgerversicherung bzw. des Gegenmodells Gesundheitsprämie?

24.11.2016

Permalink

Sven Kesberger Experte

Stephan Keßler Moderator

Christiane Starke Co-Moderatorin

Mitschnitt der Telko

Im Gespräch mit Stephan Keßler erklärte Sven zunächst, wie sich die Kosten der beiden Systeme in der Vergangenheit entwickelt haben und warum Beitragsteigerungen sowohl in der PKV als auch der GKV wohl unvermeidbar sind.

Sven erklärte zudem, wie und unter welchen Bedingungen Dir als freiwilliges Mitglied der gesetzlichen oder als Mitglied der privaten Krankenversicherung die DRV im Alter einen Beitragszuschuss zu Deiner Krankenversicherungsprämie ausbezahlt.

Um die Prämien der PKV auch nach der Erwerbstätigkeit niedrig zu halten, kann man als Versicherter einen Beitragsentlastungstarif abschließen. Durch die zusätzlich bezahlten Sonderbeiträge wird sichergestellt, dass die monatliche Prämie einen vereinbarten Betrag nicht übersteigt – ohne Inkaufname von Leistungskürzungen. Die Sonderzahlungen sind steuerlich absetzbar, allerdings nicht portabel und werden im Falle eines Wechsels vom Versicherer einbehalten.

Bitte melde dich jetzt an um den Mitschnitt der Telko sehen zu können.

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Noch kein Vereinsmitglied?

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Antworten
    Weitere anzeigen