Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Experten Tipp: Was Unternehmer bei der Backup-Sicherung ihrer Webseite bedenken müssen

Webentwickler Ludwig Gramberg

Eine technische Katastrophe wie ein zerstörerischer Hackerangriff auf einen Server oder ein Totalausfall des Rechners ist für den Betreiber einer Webseite halb so schlimm, wenn er seine Daten durch regelmäßige Backups sichert. Die Webseite lässt sich dann im Normalfall wieder vollständig herstellen. Webentwickler Ludwig Gramberg hat bei der VGSD-Experten-Telko zum Thema „Was du bei der Beauftragung einer Website alles falsch machen kannst“ unter anderem erläutert, was Unternehmer bei der Erzeugung von Backups beachten sollten. Ein Backup bezeichnet das Kopieren von Dateien oder Datenbanken, damit sie bei einem technischen Ausfall erhalten bleiben.

Wichtig ist, dass das Backup tatsächlich alle wichtigen Daten sammelt, die der Unternehmer für eine umfassende Wiederherstellung der Webseite bräuchte. Wäre es beim Totalausfall des Servers möglich, die Webseite ohne Verluste auf einem anderen Server erneut in Betrieb zu nehmen? Webentwickler Gramberg zufolge kann hierfür auch entscheidend sein, regelmäßig Backups zu erstellen und auch die verschiedenen Versionen zu speichern: Backups, welche durchgehend die letzten 14 Tage abdecken, Backups der letzten Monate, der letzten Jahre – etc. „Der Fehler, der zum Datenverlust führt, kann schon älter sein“, erklärte er. „Durch mehrere Backup-Versionen kann er besser identifiziert und noch behoben werden.“

 

Mehrere Backup-Versionen helfen das Risiko des Datenverlusts zu minimieren

Essenziell sei auch, die Aufbewahrung der Backups örtlich von der EDV-Anlage zu trennen. Generell empfiehlt Experte Gramberg allen Unternehmern, die Funktionen der Webseite und damit auch den Umfang der Datensicherung zu kennen. „Der Unternehmer sollte sich nicht blind auf den Entwickler verlassen und sich auch selbst grob mit der Software auseinandersetzen – auch um mit dem Entwickler über seine Anforderungen diskutieren zu können.“

VGSD-Mitglieder können die gesamte Telko als Video mit Ludwig Gramberg anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.