Zum Inhalt springen
Mitglied werden
Unveröffentlicht
Im Papierkorb

Bescheidenheit: Stehen wir uns damit nur selber im Weg?

1 Person fragt sich das

Viele von uns sind zur Bescheidenheit erzogen. Stehen wir uns damit im Weg?

Im Talk gestellte Frage
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Die Kunst der Selbstvermarktung ist für viele Menschen schwierig. Viele wurden zur Bescheidenheit erzogen und stehen vor einem Problem, wenn sie plötzlich zeigen sollen, wie toll sie selber, ihre Dienstleistungen und ihre Unternehmen sind. Dabei trägt das ganz entscheidend zum Erfolg bei.

Halte dir deine Glaubenssätze vor Augen und was dich daran hindert.

So sagt Arnold Schwarzenegger: “Wenn es dir nicht gelingt, dass die anderen davon erfahren, ist es nichts wert.”
Der erste Schritt zum richtigen Verkaufen ist, sich den falschen, negativen Glaubenssätze bewusst zu machen und diese abzulegen.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

Ausführliche Antwort des Experten

Setze dir größere Ziele
Die Geheimnisse erfolgreicher Unternehmer

Mit Dr. Rainer Zitelmann

Transkript

Das Transkript ist mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) erstellt. Trotz der bescheidenen Qualität wollen wir es dir nicht vorenthalten:

Also, ich greife mal ein paar raus. Ich habe hier ein Kapitel, die Kunst der Selbstvermarktung. Ja, da haben wir viele Menschen. Es war ein Problem damit gerade Leute, die fachlich gut die ihrer Kindheit so Schrott gehört. Es sei bescheiden, oder es sei kein Angeber oder plastisch, nicht so auf oder Designer, das liegt mir auch nicht so. Ja, also da, das sage ich da sollte man mal drüber nachdenken über diese Glaubenssätze, weil ich glaube, dass das Glaubenssätze Sinn, die sie hindert. Ich rede ja natürlich nicht vor dem aufgeblasenen Aufschneider, der nichts kann, nur der nur durch große Klappe hat, also von denen ich gar nicht. Aber es gibt drei Arten von Menschen des eines sind die also. Der hat nicht viel drauf, der hat nur durch große Klappe ja jetzt, die lassen wir jetzt mal weg, weil von denen wollen wir nicht sprechen. Aber dann gibt es Leute, die fachlich gut sind. Und da gibt es zwei Arten von Menschen. Der eine, der kann auch das gut verkaufen, gut darstellen und der andere der Blick des nicht. Und da würde ich sagen da muss man schon Arbeit. Und der erste Schritt ist, dass man wirklich Walter sie infrage stellt und diese diese Glaubenssätze, die Aida daran hindern. Wenn also jemand einen Menschen, der, der es sich selbst gut vermarkten kann und der sich sehr selbstbewusst darstellt, wenn der solche Leute als Aufschneider oder Angeber empfindet, dann sollte man darüber nachdenkt. Und ich habe zum Beispiel in den letzten Monaten sehr viele Bücher gelesen über Albert Einstein und Stephen Hawking, die ja jetzt beide ae wirklich tolle Physiker waren. Aber die auch wirklich Genies waren in der Selbstvermarktung. Und die einzige große Teile ihrer Zeit darauf verwendet haben, sich selbst zu vermarkten, selbst verkaufen und Stephan Hocke, der selbst gesagt, also für beide Physiker, Kollegen da war ich nur einer von vielen. Also gut schon anerkannt. Aber Zweifel Nobelpreis hat er nie bekommen. Und da gab es eine andere. Die waren sicherlich auch fachlich besser als her. Trotzdem war er der bekannteste und berühmteste Wissenschaftler auf der Welt und hat ja sogar Bestseller geschrieben. Das Buch hat sich 40 Millionen Mal verkauft, hat Vorträge überall gehalten. Also das heißt, das ist ein ganz viel Bereich zur Buch. Sätze, die größere Ziele habe ich das Beispiel von von Madonna, die Sängerin. Ja, über Madonna hat jeder gesagt, die Isar eigentlich nur als Sängerin, durchschnittliche also so wie sie von den Kreide. Qualitäten als der Gewinner gab's einige 10.000 in Amerika, die genauso gut gesungen haben. Aber die hat heute, glaube ich, ein Vermögen von 700 Millionen Dollar oder warum, weil die sich halt besser selbst verkauft hat, weil sie sich selbst zur Marke gemacht hat. Das ist gerade auch wichtig. Knaup ich für die Leute jetzt bei Ihnen, dem Verband sind oder dieser Experten auf einem Gebiet. Sie müssen nicht statt den Expertenstatus erarbeiten, aber auch das Herausarbeiten, dass die Leute wissen, dass sie Experte sind, dem Idee Bereiche weil deshalb habe ich mich auch selbst, wo ich meine Firma gegründet habe, darf ich mich Hals als Experten für die Kommunikation im Immobilienbereich positioniert. Und dann können sie sogar ihr verkäuferisches Talente. Wäre das nicht so? Da ist ein bisschen Ausgleich, weil irgendwann kommen die Leute zu ihm. Wenn Sie sich richtig mit einem USP positioniert habe und wenn die Leute richtig wissen, aha, das ist der also zum Beispiel bei Leuten, die große Brände löschen. Da gab es früher eigentlich habe der lebt gar nicht. Später hieß rettet der der Weiber dafür bekannt, dass er wird, irgendwo eine Ölquelle gebrannt hat. Dann dann hatte sie gelöscht. Da haben die Leute als erstes rettete er gedacht, da gab es sicherlich eine andere auch. Aber der hat sich halt so positioniert, dass sie sofort wussten, wenn beide Ölquelle, wo sie stehen, anrufen war. Da geht es jetzt um jede Stunde, um jeden Tag, dass die gelöscht wird. Und wenn Sie sich dieses Image aufbauen, wenn sich positionieren. Und es gehört ja auch dazu zu den Punkt, also klare Positionierung, klares Julius P. Wirklich ein deutliche Unterschiede auch zu anderen, zu anderen Wettbewerbern irgendwo ist versteht in welchem Bereich bin ich wirklich besser, aber es dann auch nach außen trägt. Also ich habe in dem Buch Sätze die Ziele oft als Beispiel Arnold Schwarzenegger gebracht, den ich sehr bewundere, weil er in vielen Bereichen, der sehr erfolgreich war, jemand, der aus Schauspieler zu einfach ihr Vater war, war Polizist also aus bescheidenen Verhältnissen und der dann Bodybuilding alles erreicht, was man erreichen kann auf der Welt nicht, weil er die meisten Muskel hatte. Da gibt es heute wäre ich die haben viel mehr Muskeln, als er ist, sondern weil er sich selbst am besten verkauft konnte. Und dann war er einer der bestbezahlten Hollywood-Schauspieler allein bezahlen Film Twitter hat er 20 Millionen kassiert, das heißt auch D-Bereich, hat er sich große Ziele gesetzt. Und dann ist er zweimal zu Gouverneur von Kalifornien gewählt worden, was damals die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt fahren. Er hat in seiner Autobiografie die Schäden empfehle Teufel Recall, hat er gesagt. Egal, was du tust, egal in welchem Bereich. Wenn es dir nicht gelingt, das die anderen davon erfahren, dann ist es nichts wert. Das musst du lernst, verkaufen. Und der erste Schritt dazu ist, dass sie ihre falsch-negative Glaubenssätze ablegen. Ach, ich will kein Verkäufer sein. Oder? Ach, Selbstvermarktung, das liegt mir nicht oder bin lieber da Bescheid. Und so weiter. Denken Sie darüber nach. Lesen Sie auch die entsprechenden Kapitel habe ich in beiden Büchern auch Kapitel zu übertreffen. Und das ist sowieso beide Meinung. So negative Glaubenssätze, die Brust sind, wenn man sich die ersten Mal bewusst macht, alles schon der erste Schritte, auch, dass man erfolgreicher wird.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
    Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
    Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.

    #

    #
    # #