Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Für wen macht der Wechsel von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung Sinn?

2 Personen fragen sich das

Wie viel sollte ich als Selbstständige/r mindestens verdienen?

Im Talk gestellte Frage
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

2 Antworten

Akzeptierte Antwort

Allgemein kann man dazu nur sagen, am besten so viel wie möglich verdienen und jedes Jahr mehr. Die GKV-Versicherungspflichtgrenze scheint evtl. ein guter Richtwert zu sein, denn sie hält der Gesetzgeber ja für Angestellte als notwendig um überhaupt in die PKV wechseln zu dürfen. Daran könnten sich dann auch Selbständige orientieren. Da sollte man locker drüber liegen, dauerhaft, garantiert. Und natürlich spielen die eigenen Lebensumstände eine Rolle, Familie, Kinder, etc. Denn die müssen ja auch krankenversichert werden...

Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Ausführliche Antwort des Experten

Lohnt sich das?
Soll ich in die PKV oder in eine andere, günstigere PKV wechseln?

Mit Gerd Güssler

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Akzeptierte Antwort

Ob du als Selbstständige/r von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung wechseln solltest, hängt erstmal davon ab, ob du es überhaupt möchtest.

Ist dies der Fall, kannst du dich an folgender Faustformel orientieren: Der Betrag, den du zahlen musst, ist abhängig von deinem Alter und deinem Gesundheitszustand. In dem Moment, in dem du einsteigst, gilt der Beitrag ein Leben lang und ist unabhängig von deinem Einkommen. Das bedeutet, je jünger du einsteigst, desto günstiger ist der Beitrag.
Rein mathematisch gesehen, ist es gut, wenn du als Selbstständige/r ein hohes Einkommen hast, wenn du in die PKV wechseln möchtest.

Wenn du gerade dabei bist, dich für oder eben gegen einen Wechsel zu entscheiden, solltest du auf jeden Fall einmal grob durchrechnen, was bei dir im Ruhestand passiert. Betrachte dafür alle von dir getätigten Investitionen.

Grundsätzlich gilt aber: Pauschale Aussagen sind schwer zu treffen, denn du wirst in deinem Leben immer mal wieder ein unterschiedlich hohes Einkommen haben.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #