Zum Inhalt springen
Mitglied werden
Unveröffentlicht
Im Papierkorb

Welchen Vorteil haben Investitionen in ETFs gegenüber einer Geldanlage in Gold?

4 Personen fragen sich das

Mitgliederfrage (via VGSD)
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Das ist relativ einfach. Hinter ETFs stecken Aktien und damit eine Beteiligung an echtem Produktivkapital, dass tatsächlich Mehrwert in Form von Dividenden oder Kurssteigerungen durch verbesserte Bewertungen an dich zurückgibt. Wählst du einen möglichst breiten weltweiten ETF, bist du praktisch an die wirtschaftliche Entwicklung der ganzen Welt gebunden und die hat in den letzten 150 Jahren über alle Krisen hinweg ca. 7% Rendite geliefert. Aktuell ist der Absturz Europas z.B. aus weltweiter Sicht eine Randnotiz. Der Wert der Aktien und damit des ETFs basiert also auf im Wesentlichen auf den abgezinzten Gewinnerwartungen in Zukunft.

Investierst du in Gold, so ist das eher eine Versicherung auf Werterhalt. Die Kurse schwanken stark, weil Gold keinen intrisischen Wert hat. Der Wert ergibt sich immer nur aus der Bereitschaft eines anderen dir für dein Gold wieder Geld zu geben. Trotzdem ist das keine schlechte Anlage, weil seit 3000 Jahren die Menschheit Gold als Wertaufbewahrung und Geld nutzt. Allgemein wird empfohlen, zwischen 5% - 20% deines Vermögens in Gold zu halten. In katastrophalen Währungszusammenbrüchen wird Gold seinen Wert behalten. Leider sind solche Szenarien nicht mehr unwahrscheinlich.

Wer Gold kaufen will, sollte das in Münzen und Barren tun. Es gibt auf den Finanzmärkten 10x mehr sogenanntes Papiergold als echtes Gold auf der Welt. Dabei handelt es sich zumeist nur um Schuldverschreibungen von Banken, die risikobehaftet sind. Solche gilt es strikt zu meiden. Bedenke auch, dass Goldbesitz in nennenwerten Mengen Sicherungs-Kosten verursacht, z.B. für ein Bankschließfach.

Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
    Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
    Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.

    #

    #
    # #