Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Welches Instrument ist das richtige, um Beitragssprünge und hohe Beiträge im Alter zu vermeiden?

1 Person fragt sich das

Rücklagen, Tarifwechsel, Wechsel in die GKV, ...?

Im Talk gestellte Frage
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Schritt eins besteht darin, zu prüfen, ob du Rentenbezüge von der Deutschen Rentenversicherung erhälst. In diesem Fall erhältst du einen Zuschuss von 7,3 % der Rentenhöhe zur Krankenversicherung. Unabhängig davon, ob du gesetzlich oder privat versichert bist. Die Rente ersetzt den Arbeitgeberanteil, den du selbst zahlen musst.

Wenn du in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln möchtest, musst du zunächst die Höhe der gesetzlichen Rente feststellen und prüfen, ob du die 9/10-Regel erfüllst. Das heißt: ob du während der zweiten Hälfte deines Arbeitslebens zu 90 % in der gesetzlichen Krankenkasse versichert warst. Wenn du diesen Status erreichst, zahlst du den Krankenversicherungsbeitrag nur noch aus den Renteneinnahmen. Wenn du die 9/10-Regel nicht erfüllst, wirst du freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse. Du musst den Beitrag aus sämtlichen Einkünften, wie z.B. Mieteinnahmen oder Kapitalvermögen, vollständig selbst tragen.

Bei der privaten Krankenversicherung erhältst du ebenfalls einen Zuschuss. Wenn du vor 30 Jahren in die PKV eingetreten bist und dich noch im alten Tarifsystem befindest, hast du Anspruch auf den Standardtarif der PKV. Dieser funktioniert ähnlich wie die gesetzliche Krankenkasse, und der Beitrag richtet sich nach dem Alter. Der durchschnittliche Beitrag für den Standardtarif liegt derzeit bei rund 330 €. Im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung werden die meisten Menschen, die in die PKV wechseln, höhere Beiträge zahlen.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Ausführliche Antwort des Experten

Bin ich noch richtig in der PKV? Und vor allem auch in meiner PKV?

Mit Gerd Güssler

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #