Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 14. + 15. Oktober 2024
Mitglied werden

Wie bekommen Freiberufler, die keine Einkommenssteuer-Gewerbe oder Vorsteuern zahlen, die 300 Euro Energiekostenpauschale?

2 Personen fragen sich das

Ich, wie viele Soloselbstständige/Freiberufler auch mit niedrigen Einkommen, die weder Vorsteuer leisten müssen, noch Einkommensteuer oder Gewerbesteuer zahlen müssen, bekommen nicht die 300 Euro Energiekostenpauschale? Das kann doch nicht sein! Ich habe schon die zuständigen Politiker angeschrieben, doch die weichen aus und verweisen immer nur auf Selbstständige, die Einkommensteuer zahlen und die 300 Euro in der Erklärung 2022 von der Einkommensteuer abziehen können. Doch was ist mit den anderen? Wo bleibt die finanzielle Unterstützung? Freue mich, auf Antworten. Vielen Dank.
Tom Sandmann

Thomas Sandmann
Thomas Sandmann
Antwort abbrechen
... bitte warten ...

2 Antworten

Akzeptierte Antwort

Guten Morgen Tom,

Du bekommst die EPP im Rahmen Deiner Einkommensteuer Veranlagung 2022 ausbezahlt. Folglich ist der Auszahlungszeitpunkt u. a. abhängig vom Zeitpunkt der Einreichung Deiner Erklärung.

Ilona Nitzsche
Ilona Nitzsche
Antwort abbrechen
... bitte warten ...

Akzeptierte Antwort

Hallo Thomas,
wenn Du ESt Vorauszahlungen leistest, wurde Deine Vorauszahlung für Q4/2022 um 300 € reduziert.
Gruß
Lars

Antwort abbrechen
... bitte warten ...

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #