Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Mitmachen und IT-Freiberufler-Studie 2019 von Computerwoche kostenlos erhalten

Bist Du im IT-Bereich tätig? Gemeinsam mit der Computerwoche laden wir Dich wie schon in den Vorjahren ein, an der IT-Freiberufler-Studie 2019 teilzunehmen.

Sowohl der Auftragnehmer- als auch der Auftraggeber-Teil des Fragebogens enthalten mehrere Fragen zum Thema Scheinselbstständigkeit, an deren Ergebnissen wir – und Du wahrscheinlich auch – interessiert sind.

 

Viele Fragen zum Thema Scheinselbstständigkeit an Auftragnehmer

Gleich auf der zweiten Seite mit Fragen für Auftragnehmer geht es darum, ob du dich erneut für die Selbstständigkeit oder doch eher für eine Festanstellung entscheiden würdest, wenn du noch einmal vor der Wahl stehen würdest. Bist du also ein überzeugter Selbstständiger oder fehlten bei der Entscheidung die nötigen Informationen und Alternativen?

In der folgenden Frage wird dann nach den damit zusammenhängenden Phänomenen gefragt, z.B. ob Auftraggeber von dir schon einmal das Durchlaufen eines Statusfeststellungsverfahrens verlangt haben oder Aufträge verweigert haben mit fehlender Rechtssicherheit als Begründung etc.

Kurz darauf wirst du dann gefragt, ob du dir vorstellen kannst „aus Gründen der Existenzsicherung oder vor dem Hintergrund rechtlicher Unwägbarkeiten (Stichwort bspw. Scheinselbständigkeit) eine Festanstellung anzustreben oder in die Arbeitnehmerüberlassung (Zeitarbeit/Leiharbeit) zu wechseln“…

 

Durchhalten lohnt sich: Es folgen noch weitere wichtige Fragen zu Konsequenzen der Rechtsunsicherheit

Nach einigen Fragen über die Entwicklung von Markt und Technologien, wirst du dann gefragt, ob eines deiner Einsatzunternehmen mit Verweis auf die Rechtsunsicherheit schon einzelne Aufträge oder sogar ganze Projekte vorzeitig beendet hat.

Auch wird nach den Auswirkungen auf die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands gefragt und ob du erwägst, deshalb verstärkt im Ausland tätig zu werden. Du hast auch die Möglichkeit, in einem Freitextfeld einen Kommentar abzugeben.

 

Auch die Auftraggeber werden zum Thema Scheinselbstständigkeit befragt

Auftraggeber, die in den letzten 12 Monaten keine externen IT-Fachkräften eingesetzt haben, werden genau nach den Gründen gefragt. Bei denen, die sie einsetzen wird nach der Bedeutung dieser Beschäftigungsform relativ zu Festanstellung und Arbeitnehmerüberlassung gefragt. Zwei Fragen drehen sich um „Mixed Teams“ aus internen und externen Mitarbeitern.

Weitere Fragen sowohl an Auftraggeber und -nehmer drehen sich um ihre Zufriedenheit mit Online-Projektportalen und Personaldienstleistern sowie der Nachfrageentwicklung nach bestimmten Skills, also wo künftig wohl die höchsten Honorare zu erzielen sind. Hier ist natürlich auch interessant zu sehen, wie sich die Einschätzungen unterscheiden.

 

Jetzt teilnehmen

Als Teilnehmer kannst Du Dich über die Veröffentlichung der Studienergebnisse informieren lassen und erhältst eine URL für den kostenlosen Download. (Deine E-Mail wird ausschließlich für die Benachrichtigung verwendet.)

Jetzt an Umfrage der Computerwoche teilnehmen! 

Achtung: Bitte bei der ersten Frage die Option „Ich bin Freiberufler / bin selbständig tätig“ als Antwort wählen, damit Du zum Fragebogen für Auftragnehmer weitergeleitet wirst!

Vielen Dank für’s Mitmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.