Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Regionalgruppentreffen in Dortmund So geht bei der Preiskalkulation nichts schief

Mit dem Thema Projektmanagement ist vermutlich jeder Selbstständige schon mal in Berührung gekommen. VGSD-Mitglied Alban Krämer-Delahaye hat daraus einen Beruf gemacht: Er verdient seinen Lebensunterhalt als externer Projektmanager.

Beim zweiten Ruhrgebiets-Regionaltreffen in Dortmund erklärte er in einem kurzen Vortrag, wie sich Projektmanagement als eigenständige Disziplin entwickelt hat und welche Methoden sich bei den Profis bewährt haben. Einige der goldenen Regeln dürften auch für Freelancer relevant sein. Beispielsweise empfiehlt Alban, auf klaren Zuständigkeiten zu bestehen. So sollten Kreative genau wissen, wer das Ergebnis ihrer Arbeit am Ende freigibt.

Zeitpuffer einplanen um Zeitdruck am Ende zu vermeiden

Unklare Zuständigkeiten sind ein Risikofaktor – meist aber nicht der einzige. Darum ist es sinnvoll, vorab alle möglichen Risiken zu durchdenken und bei der (Preis-)Kalkulation zu berücksichtigen. Wer gerne Dinge in letzter Sekunde erledigt, sollte vielleicht folgendes Vorgehen testen: Die Zeitpuffer, die in jedem Arbeitsschritt stecken, werden zusammengefasst und ans Ende verschoben. Im Idealfall nimmt der Freelancer dann die einzelnen Aufgaben unverzüglich in Angriff und erledigt sie zügig. So wird das Projekt pünktlich fertig, ohne dass in letzter Minute Panik ausbricht.

Das Publikum des Vortrags war wieder bunt gemischt – unter anderem saßen IT-Fachleute, Kreative und Berater am Tisch. Für einige gab es ein Wiedersehen mit Besuchern des ersten Treffens, andere fanden zum ersten Mal den Weg zu einem VGSD-Termin.

Das nächste Regionaltreffen soll am Dienstag, 14. März 2017, um 19 Uhr in Dortmund stattfinden. Das Thema steht noch nicht fest – unter anderem überlegen wir, Kontakt zur Dortmunder Wirtschaftsförderung aufzunehmen und uns anzuhören, welche Angebote es dort für (Solo-)Selbstständige gibt.

Galerie

Kommentare

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...