VGSD-Themenabend in Berlin: „Geld-Coaching für Solopreneure“ mit einem Vortrag von Dr. Kerstin Gernig

Eine Bereicherung für alle
… die schon immer wissen wollten, wie sie (mehr) Geld verdienen

Obwohl wir in einen größeren Raum auswichen, ist kein Platz mehr frei

Der erste Berliner Stammtisch im neuen Jahr sollte eine kleine intime Runde werden – üblicherweise sind viele Leute Anfang Januar noch im Urlaub oder im mentalen Winterschlaf. Das wollten wir von der Regionalgruppe nutzen, um die neueröffneten Co-Working-Spaces von Björn Budack in der Leipziger Straße zu inspizieren. VGSD-Mitfrau Dr. Kerstin Gernig, die auch als Moderatorin von VGSD-Telkos aktiv im Verband mitwirkt und als Referentin schon einige Telkos gestaltet hat, hatte große Lust, ihr Thema „Verdienst du, was du verdienst – Geld-Coaching für Solopreneure“ auch einmal in der Regionalgruppe vorzustellen.

Es kam anders als gedacht, denn dieses Vortragsthema traf offenbar einen Nerv. Zu Beginn des Jahres sind die Vorsätze bei uns Soloselbständigen ja auch meist groß, sich wieder auf das Kerngeschäft zu besinnen, mehr Marketing zu betreiben etc. pp. Statt der erwarteten Runde von 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern liefen schon in der ersten Januarwoche die Anmeldezahlen auf die 150 zu. Da hieß es: schnell einen größeren Raum besorgen.

Kerstins Vortrag trifft den Nerv

VGSD-Mitglied Dr. Kerstin Gernig

Das ist in Berlin (wie auch in anderen Großstädten) nicht ganz so leicht, denn die Mietpreise für entsprechende Räumlichkeiten sind in der Regel recht hoch und dann musste so kurzfristig ja auch ein Raum zu haben sein. Mit vereinten Kräften gelang das scheinbar Unmögliche: der Verband sponserte die Miete für einen größeren Raum, Björn Budack, Kerstin Gernig selbst und die Regionalsprecherinnen telefonierten und emailten sich die Finger wund. Am Ende war es die Vortragende selbst, die einen hervorragenden und sehr entgegenkommenden Deal mit den Design Offices aushandeln konnte: top ausgestattete Seminarräume in Bestlage Unter den Linden Ecke Friedrichstraße.

Eindrücke einer Teilnehmerin

Kerstin beantwortete auch Fragen der Teilnehmer

Cornelia Rösler, von Beruf Rechtsanwältin und wiederkehrende Besucherin der Berliner VGSD-Stammtische, hat ihre Eindrücke des für viele sehr inspirierenden Abends festgehalten:

Unter dem Motto „ Über Geld spricht man – endlich“ warf Dr. Kerstin Gernig Fragen auf, wie: Verdienst du, was du verdienst? Geld ist da, warum nicht bei dir? Wie schaffst du es, (mehr) Geld zu verdienen? Willst du dich mit deiner Einstellung zu Geld auseinandersetzen?

Kerstin gewährte in lebendiger Form Einblicke in die Erfolgsstrategien erfolgreicher Unternehmerinnen und Unternehmer. Unter aktiver Einbeziehung der Zuhörenden wurden Glaubenssätze zum Geld aufgedeckt und Strategien eröffnet, wie man negative Glaubenssätze überwinden kann. Sie erarbeitete, wie Honorare gut vorbereitet und Preise selbstbewusst durchgesetzt werden können. Die Referentin gab jede Menge Tipps, wann Preise auf die Webseite müssen und warum – beziehungsweise wann und warum nicht.

Überzeugend referierte sie, warum du vor dem Marketing mit deiner Positionierung beginnen und warum du beim Thema Geld immer mit konkreten Zahlen arbeiten musst. Du erfährst, warum du 4 Konten brauchst, um erfolgreich zu sein und für welchen Zweck diese gedacht sind. Eine wichtige Investition aus ihrer Sicht ist darüber hinaus die Investition in dich selbst und deine eigenen Fähigkeiten.

Wegen der großen Nachfrage veranstalten wir einen zweiten Termin

Ein großartiger gewinnbringender Abend, sehr authentisch und voller Begeisterung vorgetragen. Danke, Frau Dr. Kerstin Gernig. Wegen der großen Nachfrage veranstalten wir einen zweiten Termin, am 13. März, hier kannst du dich dazu anmelden.

Telkos von Dr. Kerstin Gernig zum Nachhören für unsere Vereinsmitglieder:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.