Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Who is who: Marc Lanser

Der freiberufliche IT-Berater Marc Lanser möchte in Rheinhessen VGSD-Mitglieder vernetzen

Ich führe ein kleines Beratungsunternehmen das es sich zum Ziel setzt, steuerliche Prozesse so zu optimieren das am Ende das Produkt der Steuererklärung, zur höchstmöglichen Erfüllung der steuerlichen Verpflichtungen führt und die zugrunde liegenden Bemessungsgrundlagen ordnungsgemäß ermittelt wurden. Man kann auch sagen, es werden die steuerlichen End-to-End Prozesse evaluiert und auf Konformität der Prozesse mit den jeweiligen Gesetzen hin überprüft. Darüber hinaus wird die Wahrung der GoBD überprüft und etwaige Defizite werden in einer Analyse aufgezeigt. Nach diversen Stationen in der Finanzverwaltung, der Industrie und der Beratung [Big-Four] habe ich die Erfahrung gemacht, dass die von mir gewählte Spezialisierung im Zusammenhang mit Steuern und ERP-Systemen, gepaart mit einer sehr hohen IT-Affinität, am Markt eine sehr starke Nachfrage erzeugt und ich habe daraufhin den Entschluss gefasst meine Kompetenzen in einer eigenen Unternehmung einzubringen.

Eine Selbständigkeit auf die leichte Schulter zu nehmen lag mir mehr als fern als ich mich dann im Mai 2016, als selbständiger Berater im Interim-Management, der Prozessoptimierung und der Implementierung von TAX-Compliance Strukturen, selbständig gemacht habe. Ich hatte mich damals vor der Gründung sehr detailliert mit allen Anforderungen jeglicher Art auseinandergesetzt – ob mit der freiwilligen Arbeitslosen-Versicherung, den Vorauszahlungen von Steuern, sogar mit der DRV hatte ich Kontakt aufgenommen und zwischen freiwilliger Fortführung der gesetzlichen Rente und privater Vorsorge abgewägt. Bei all diesen Recherchen, Überlegungen und auch Abstimmungen ist mir ein Thema nicht in den Sinn gekommen und das obwohl es, auch damals bereits, eine Prominenz und Problematik mit sich führte die sich „gewaschen“ hat. Das Statusfeststellungsverfahren zur Vermeidung der Scheinselbssttändigkeit! Dieses wurde von meinem ersten Auftraggeber initiiert, ich habe diesem zugestimmt und das Verfahren, ohne Konsultation von einem fachkundigen Anwalt – blauäugig und leider ohne zu wissen welche Tragweiten es haben könnte – mitgetragen. Das Ergebnis ist eine Klage meinerseits vor dem Sozialgericht, bei dem nun versucht wird, die fadenscheinigen Argumente der DRV zu entkräften und endlich aus den Fängen der verselbständigten Behörde zu entfliehen.

 

VGSD-Regionalgruppe Rheinhessen – Austausch unter Gleichgesinnten

Auf die Initiative, die Informationen und auch Anstrengungen des VGSD wurde ich in meiner weiteren Recherche und Auseinandersetzung mit dem Thema „Scheinselbstständigkeit & Statusfeststellungsverfahren“ aufmerksam und kann nur feststellen, dass es absolut wichtig ist, ein solches Forum zu haben das sich für die Interessen und Notwendigkeiten einer Gruppe einsetzt. Ich hoffe die Politik wacht irgendwann einmal auf, stoppt den Wahnsinn alle Selbstständigen nach einen Schema abzuhandeln und bietet der verselbständigten Behörde DRV endlich Einhalt.

Der VGSD ist flächendeckend mit einer Regionalgruppe vertreten, unter anderem fehlt auch eine Gruppe in der Region Rheinhessen. Das möchte ich nun ändern.

Ich möchte Unternehmern & Leidensgenossen oder anderweitig Interessierten in dieser Region ein regelmäßiges Forum zum Austausch und Networking anbieten, um in lockerer Atmosphäre und netter Gesellschaft aktuelle Themen des unternehmerischen Handelns oder des VGSD zu besprechen. Wir können alle gemeinsam voneinander partizipieren und in der Gemeinschaft findet man das nötige Gehör oder sogar Lösungen. Ich freue mich auf interessante Gespräche.

 

Text und Bild: Marc Lanser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.