Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 14. + 15. Oktober 2024
Mitglied werden

Advent Advent Weihnachtliches Treffen mitsamt Gruß vom Nikolaus

Wichtelgeschenke und erfrischend offene Gespräche – die Besucher des Adventsfrühstück in Karlsruhe hatten viele Gründe zum Strahlen!

Für unser Treffen im Dezember wählten wir den Nikolaustag und kamen am späten Vormittag gemütlich im Café "Das Rieberg" im Karlsruher Stadtteil Rüppur zusammen. Besonders freuten wir uns vor Ort über den schönen Platz, den uns das Café zur Verfügung stellte: direkt am Fenster mit viel Licht trug er zur freundlichen Atmosphäre bei.

Wir starteten mit einer kleinen Vorstellungsrunde und dann ging es auch gleich ans Bestellen. Das Frühstück "Süße Sünde" war der Renner und blieb nicht das einzig Süße. Denn auch der Nikolaus war da und so warteten an unserem Tisch auch Schokolade und andere kleine Überraschungen :-)

Vorzeitige Bescherung beim Business-Wichteln

Persönlich war der Nikolaus zwar nicht da, aber immerhin ließ er für alle ein bisschen Schoko da...

Wie vor dem Event bereits angekündigt, hielten wir auch unser Business-Wichteln ab: jede/r hatte eine Kleinigkeit mit Bezug zu seiner Arbeit schön verpackt und mitgebracht. Daraufhin wurde gewürfelt und je nach Augenzahl gingen die Kleinigkeiten nach links oder nach rechts weiter oder durften beliebig getauscht werden. Nach fünf Minuten war die Zeit abgelaufen, jede/r hatte in Geschenk und durfte auspacken. So ging eine Teilnehmerin mit einem nagelneuen Mini-USB-Hub nach Hause, eine andere mit einem inspirierenden Notizbuch.

Nach dieser vorzeitigen Bescherung ergaben sich intensive Gespräche. Private und geschäftliche Themen wurden gleichermaßen ausgetauscht. Was uns besonders gefreut hat: in der Runde wurden auch berufliche Low- und Highlights des Jahres miteinander geteilt. An der Stelle ein Danke an die Offenheit der Teilnehmenden!

Unser letztes Treffen 2023 war viel zu schnell vorbei... Aber wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Neuen Jahr!

Text: Lisa Theophil / Maximiliane Albrecht

Kommentare

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
... bitte warten ...
Zum Seitenanfang

#

#
# #