Aktivitäten der Berliner Regionalgruppe im November

Im November gibt es zwei Möglichkeiten, die beiden Sprecherinnen der Berliner Regionalgruppe auf Veranstaltungen unserer lokalen Kooperationspartner zu treffen.

Erster Selbständigentag von Freeliance am 30.11.2018

Regionalsprecherin Annette Lang wird eine der Sessions leiten, Foto: Annette Lang

Mit Freeliance, dem Netzwerk für Selbständige, das aus der Kontist Union der Kontist GmbH hervorgegangen ist, hat die Berliner Regionalgruppe in der Vergangenheit bei dem einen oder anderen Stammtisch inhaltlich zusammengearbeitet – 2018 haben wir einige spannende Abende in den Räumen von Kontist veranstaltet. Am 30. November veranstaltet Freeliance den ersten Selbständigentag im Coworking-Space Unicorn Berlin, der als Barcamp angelegt ist. Mit einem Vortrag dabei ist übrigens auch VGSD-Mitglied Kerstin Gernig.

Regionalsprecherin Annette Lang wird eine der Sessions in der Zeit zwischen 13:00 und 17:00 Uhr übernehmen. Ihr Thema: Netzwerke & Verbände für Selbständige. Neben Infos zum VGSD geht sie auch auf folgende Fragen ein:

  • Warum sind Netzwerke und Verbände für Selbständige und Freiberufler/innen so wichtig?
  • Welche Bedeutung hat das Netzwerken für mich als Selbständige/r?
  • Welche verschiedenen Formen von Netzwerken und Verbänden gibt es und worin unterscheiden sie sich?
  • Wie finde ich das für mich geeignete Netzwerk?

Weitere Infos und Anmeldung
Facebook

P.S. Für VGSD-Mitglieder hatte Tobias Maucher von Freeliance ein paar Sonderkonditionen bei Frühbuchung eingeräumt – wenn ihr gerne noch teilnehmen möchtet, schreibt uns, wir fragen mal bei ihm nach, ob noch Rabatte erhältlich sind.

Dritter Berliner Branchentreff Literatur vom 30.11.–02.12.2018

Regionalsprecherin Elke Koepping wird zusammen mit Annette Lang den VGSD vorstellen, Foto: Elke Koepping

Drei Tage lang kommen literarische Urheber/innen im Haus der Kulturen der Welt zu Workshops, Beratungen, Roundtables, Panels und vielem mehr zusammen. Veranstalter des 3. Berliner Branchentreffs Literatur unter der Überschrift „Literatur sichtbar machen“ ist das Projekt WiSU, das vom Verein Lettrétage e.V. koordiniert wird. Auch mit dem Verein Lettrétage haben wir in der Vergangenheit schon erfolgreich bei Veranstaltungen kooperiert. Für den Branchentreff haben wir Holger Ahrens als einen der Workshopleiter vorgeschlagen, der Tipps und Tricks zum Anlegen und Pflegen von Profilen in den sozialen Netzwerken Xing und LinkedIn verraten wird.

Darüber hinaus wird Regionalsprecherin Elke Koepping zusammen mit Annette Lang am Samstag, dem 01.12. zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr den VGSD vorstellen.

Wenn ihr euch mit Literatur beschäftigt oder als Übersetzer/in arbeitet, solltet ihr euch das Programm zum Branchentreff einmal anschauen. Eine Anmeldung zu den Workshops ist erforderlich, jedoch kostenlos.

Programm und Anmeldemöglichkeiten
Facebook

 

Text: Elke Koepping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.